Eine Schule in unserer Stadt etwas näher betrachtet.

Die Arbeiten erweisen sich richtig aus der Sache heraus. Das Handwerk bindet den Gedanken unmittelbar an das Tun der Hände an und korrigiert sofort, wenn er nicht "tat-sächlich" ist. (Foto: Steffen Weiß/www.meinanzeiger.de)
Die Leitidee an denen die Lehrer der Waldorfschule in Gera Ihre pädagogische Arbeit ausrichten heißt, Kinder stärken, Welt begreifen und Gemeinschaft erleben. Das bedeutet, sie dort abzuholen und individuell zu fördern, wo sie in ihrer Entwicklung stehen.

Eine individuelle Förderung ermöglicht eine individuelle Persönlichkeitsentwicklung. Welt Begreifen heißt, den Kindern die Kompetenzen zu vermitteln, die sie brauchen, um die sich ständig verändernde Welt begreifen zu lernen. Nur in einer aktiven Aneignung der Welt kann sich ein verantwortungsbewusstes Handeln entwickeln. Mit erleben in der Gemeinschaft werden Werte wie Toleranz und Respekt im Schulalltag vermittelt und gelebt. Ein vielfältiges kulturelles Leben, Musik und Spiel, Schüler mit Verantwortung und angemessene Formen der Konfliktbewältigung sind wichtige Bestandteile gemeinschaftlichen Lebens und Handelns an dieser Schule. Gleichzeitig lernen die Kinder, dass gemeinschaftliches Lernen Spaß macht und zu besseren Ergebnissen führt.

Um all dieses zu erreichen, ist Elternarbeit an dieser Schule ein Garant. Der schulische Entwicklungsprozess der Kinder bedarf die Unterstützung und Begleitung durch die Eltern. Eltern und Schule ziehen an einem Strang. Die Eltern werden in das schulische Geschehen ihrer Kinder mit einbezogen und gestärkt. Dies wird unter anderen durch Hausbesuche, Einzelgespräche, Seminare und Informationsabende von seitens der Lehrkräfte erreicht.

Ob Eltern, Lehrer, Politiker oder Wirtschaft, hierin sind sich alle einig. Die Waldorfschule in Gera Lusan ist eine Bereicherung und eine Notwendigkeit für die schulische Bildungslandschaft in der Region.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
7.108
Gabriele Wetzel aus Zeulenroda-Triebes | 22.09.2013 | 20:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige