Fünf Füße für ein Halleluja bei den Geraer Songtagen in der Berufsakademie

Gera: Berufsakademie | Ein Songtagekonzert in der Berufsakademie? Klingt komisch. Ist aber so.
Fünf Füße für ein Halleluja? Klingt komisch. Ist aber so.

Na ja. Nicht ganz. Es waren wohl doch sechs Füße. Komisch klingen sie dennoch. Nicht komisch im Sinne von Nichtkönnen. Echt komisch! Man weiß nicht so recht, was das erste Songtagekonzert in der Berufsakademie nun eigentlich war. Ein Konzert? Eine Lesung? Ein Musical? Ist doch auch egal. Eines war es auf alle Fälle: Komisch, sogar verdammt komisch. Einfach liebenswert komisch!

Es ist mehr Action mit weniger Lesung, dafür mit Musik die in 50 Jahren vintage sein wird; ein Musical ohne Schauspieler – denn die braucht keiner, wenn die Story gut ist. Minimum 50 teilweise gute Gags pro Show und gnadenlos schöner Satzgesang.

Okay, die Namen der Hauptakteure kennt man ja unter Umständen: Martin „Gotti“ Gottschild und Sven van Thom bestreiten zusammen die überaus erfolgreiche Actionlesung „Tiere streicheln Menschen“ und auch die Karriere der einbeinigen Blockflöte des Todes läuft wesentlich besser als der Typ selbst. Also, warum gerade diese drei zusammen auf der Bühne? Weil Entertainment groß geschrieben wird und ihre Stimmen zusammen passen wie der Fuß aufs Auge!

Weiter geht's bei den Songtagen mit dem "Duo Sonnenschein" am 5. April, 20.30 Uhr, im Szenario.

Alles über die 6. Geraer Songtage ist hier zu erfahren:

http://www.meinanzeiger.de/gera/themen/songtage.ht...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 04.04.2013 | 07:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige