Gerechtigkeit & Frieden - Lesung aus den Texten der Religionen

Wann? 02.09.2011

Wo? Rosenzelt, BUGA-Gelände, 07545 Gera DE
Musik und Texte im interreligiösem Austausch (Foto: H. Oehlkers)
Gera: Rosenzelt | Am 2. 9. 2011 fand im Rosenzelt, im Rahmen der kirchlichen Veranstaltungsreihe, eine interreligiöse Lesung statt, die von Frau Hiltrud Oehlkers vom Forum Interreligiöse Begegnung liebevoll vorbereitet und geleitet wurde. Was die einzelnen Religionen zu den Themen Gerechtigkeit und Frieden sagen, wurde zitiert von Barbara Häußler und Oliver Guntner. Die Zwischenmusik gestaltete der Blockflötenkreis vom Frauen- und Familienzentrum. Die Zuhörer waren gespannt, geht es doch um Grundfragen der Menschheit. Ob im Kleinen, in der Familie oder zwischen den Völkern, alle Religionen trachten nach dem friedvollen Geist unter den Menschen. "Selig sind, die Frieden stiften", so heißt es im Christentum oder "Alle Menschen sollen mit ihren Mitmenschen in Frieden leben. So ist Gottes Wille" sagt der Jainismus. Alle Religionen sind in ihren Aussagen sehr verbunden. Das war für die (leider wenigen) Zuhörer eine frohe Erkenntnis.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige