In seinem Brittischen Pass stand "Autor" als Berufsbezeichnung, für mehr war kein Platz

Es ist nicht leicht ihn einzuordnen, den Schauspieler, Regisseur, Maler, Bühnenbildner, Conférencier, Stückeschreiber, Prosaautor, Musikliebhaber, Oscarpreisträger, den Meister der Geräusche und Imitator.

„Er war auch einer der wirksamsten Botschafter von UNICEF“

Eines seiner Werke nehme ich zum Anlass uns an den begnadeten Künstler zu erinnern.

"Mit Vorurteilen ist es vielleicht wie mit einem Wein der etwas Schmutz haben muss, um groß zu sein. Es sei aber besser zu dekantieren, bevor man ihn trinkt."

"Was gefährlich sei, sind gefrorene oder geerbte Meinungen, Oder tote Meinungen die man akzeptiert ohne sich Fragen zu stellen, weil sie eine Gewohnheit sind. Die meisten Vorurteile kommen aus der Familie, Kirche und der Schule. In meiner Arbeit bei UNICEF habe ich festgestellt, dass Kinder ohne Vorurteile geboren werden".

An dieser Stelle möchte ich es einfach belassen, um freien Raum für Gedanken zu gewinnen.


Kurz vor seinem Tod hatte Peter noch eine Pointe parat: "Mein Pass ist noch gültig bis 2008. Für mich ist es eine Frage der Ehre, nicht vorher abzulaufen."

Dieses Bekenntnis konnte er sich nicht mehr erfüllen.
Perter Ustinov verstarb am 28.03.2004 in Genf.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
7.498
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 30.03.2014 | 18:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige