Klinikum spendet für Kunst

Der ärztliche Direktor des SRH Wald-Klinikums Gera, Privatdozent Dr. med. Walter Groß, (l.) übergibt den symbolischen Scheck an Dr. Frank Rühling vom Kunsthaus- Förderverein. Foto: Stadtverwaltung (Foto: Foto: Stadtverwaltung)
Das Spendenkonto für den Aufbau des Kunsthauses ist auf 180 000 Euro angewachsen





Der ärztliche Direktor des SRH Wald-Klinikums Gera Privatdozent Dr. med. Walter Groß, hat einen symbolischen Scheck über 619 Euro für den Aufbau des Kunsthauses Gera an Dr. Frank Rühling vom Kunsthaus-Förderverein übergeben.

Das Geld hat die Belegschaft des SRH Wald-Klinikums gespendet. Dem Spendenaufruf waren über 100 MitarbeiterInnen gefolgt. "Die Aktion des Wald- Klinikums trägt nicht nur dazu bei, die Eigenmittel für den Aufbau des Kunsthauses zusammen zu tragen, sondern führt dazu, dass sich immer mehr Menschen unserer Stadt mit dem Projekt beschäftigen. Wir hoffen deshalb, dass das Beispiel Nachahmer findet", sagte Dr. Rühling.

Inzwischen ist das Spendenkonto des Fördervereins Kunsthaus Gera auf über 180 000 Euro angewachsen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige