Lichtjonglage und irische Musik beenden Festwoche

Lichtjonglagegruppe "lilia cea"
Gera: St. Trinitatis | Mit der Lichtjonglagegruppe „lilia cea“ und Ihrer Farbmalerei in der dunklen Kirche ging die Festwoche zu „400 Jahre St. Trinitatiskirche Gera“ am vergangenen Samstag, dem 3.September 2011 zu Ende. Davor begeisterten CAT, alias Heimo Thorsten Henschelmann, und Gunnar Nielsen die Besucher der bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche mit irischer Folklore. Neben melancholischen Liedern standen auch bekannte „Mit-Sing“ Melodien von der grünen Insel auf dem Programm. Stadtjugendpfarrer Michael Kleim versprach: „Auch im nächsten Jahr wird es wieder eine irische Nacht in St. Trinitatis geben“.
Bereits am Montag, dem 29.August 2011 überzeugten im Rahmen der Festwoche junge Künstler Geras mit Lyrik und Musik. Carla Nelson präsentierte eigene Lieder zur Gitarre. Dabei wurde sie unterstützt von Fabian Hentschel. Laura Friedrich las dazu selbst verfasste Gedichte, die thematisch in das Musikprogramm integriert wurden.
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 04.09.2011 | 21:17  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 04.09.2011 | 22:11  
13.095
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 07.09.2011 | 16:59  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 07.09.2011 | 23:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige