"Mister Deutschrock" einmal ganz anders – Heinz Rudolf Kunze eröffnet die Zehnten Songtage in Gera

Heinz Rudolf Kunze im Clubzentrum Comma mit seinem Soloprogramm
 
Alle Hits von Heinz Rudolf Kunze erklingen solistisch zur Gitarre und zum Klavier.
Gera: Clubzentrum COMMA | Kaum einer, der am Freitag, 17. März in das Clubzentrum Comma eilte, wird wohl Kunzes größten Hit "Dein ist mein ganzes Herz" nicht im Ohr gehabt haben. Ist doch dieses Lied das Markenzeichen des Songschreibers und Rockmusikers. Doch diesmal ist Heinz Rudolf Kunze ganz allein auf der Bühne und erwartet die Besucher mit einem nicht alltäglichen Programm.
Er spielt Gitarre, Klavier und singt dazu seine größten Hits. Doch dieser Abend birgt in sich etwas ganz Besonders, den Menschen Heinz Rudolf Kunze. Zwischen seinen Songs erzählt er nicht nur einfach aus seinem Leben, sondern von seinen Gefühlen, seinen Gedanken und dem was um ihn herum passiert. Meist haben seine Geschichten mit dem darauffolgenden Song zu tun und lassen diesen in einem neuen Verständnis erscheinen.
Seine Worte sind nachdenklich, direkt und mit einem innewohnenden Sarkasmus. Er nimmt viele Probleme auf die Schippe, durchsetzt sie mit seiner epischen Ironie und lässt den Zuhörer nachdenklich zurück. Das ist sicher nicht jedermanns Sache, doch die sich darauf einlassen, werden bereichert. Er erzählt von seiner kaputten Leselampe, bezeichnet den "Gefährder" als einen vielversprechenden Zukunftsjob, fragt in diesen Wolfszeiten nach dem Wohin und gibt dem Kinderlied "Summ, summ, summ, Bienchen summ herum" einfach mal einen neuen Text.
Kunzes Texte sind Prosa, sind Lyrik, sind er selbst aber auch wieder nicht. Er spricht das aus, was viele denken, aber mit einer besonderen Art von Poesie: "Ich bin die Beatles …"
Die Lieder des Abends durchstreifen sein komplettes Schaffen, durchziehen seine 37 Jahre Bühnenerfahrung. Songs aus dem letzten Studioalbum "Deutschland", wie Ein fauler Trick, In der alten Piccardie, Deutschland oder Immer noch besser als Arbeiten bilden den roten Faden durch das Programm. An diesen Themen reiben sich auch vielfach seine einleitenden Worte.
Das Programm ist vollgepackt mit allem was man von Kunze kennt und liebt. Finden Sie Mabel, Leg nicht auf, Unbeliebt Brille und natürlich Dein ist mein ganzes Herz, seien an dieser Stelle beispielhaft genannt.
Drei Zugaben beenden ein dreistündiges Konzert mit hohem kulturellem Anspruch. Doch ganz ohne Überraschung entlässt er seine Gäste nicht in die Nacht. Aus dem vor kurzen veröffentlichten Album "Meisterwerke: Verbeugungen" spielt es seine Hommage an den von ihm sehr verehrten Udo Jürgens: "Was ich dir sagen will" und bedankt sich bei den Toten Hosen mit "Alles aus Liebe".
"Lola", der Kinks-Klassiker in deutscher Sprache, beendet eine Songtage-Eröffnung, die dem Zehnten Jubiläum alle Ehre macht. Ein ausverkauftes Haus mit 380 Besuchern ist eine gute Einstimmung auf 17 weitere Songtagekonzerte in diesem Jubiläumsjahr.

Die weiteren Termine bei den Zehnten Songtagen:
Wanda
20. März 2017 comma Beginn: 20.00 Uhr

Schnipo Schranke
24. März 2017 Music Hall Beginn: 20.30 Uhr

AMI & Band
25. März 2017 1880 ALTE BRAUEREI zu GERA Beginn: 20.30 Uhr

Apfeltraum
31. März 2017 comma Beginn: 21.00 Uhr

SEBEL
01. April 2017 Tête à Tête in Baldenhain Beginn: 19.30 Uhr

Sarah Lesch
06. April 2017 Puppentheater Beginn: 20.00 Uhr

108 Fahrenheit feat. Kai Niemann
07. April 2017 Puppentheater Beginn: 20.30 Uhr

Michy Reincke
08. April 2017 Puppentheater Beginn: 20.30 Uhr

2Leben
11. April 2017 Mangelwirtschaft Beginn: 19.30 Uhr

lilly among clouds & Chapter 5
13. April 2017 Szenario Beginn: 20.30 Uhr

Bodo Wartke
19. April 2017 Kultur- & Kongresszentrum Beginn: 20.00 Uhr

Joy Denalane
20. April 2017 comma Beginn: 20.00 Uhr

CLUB DER TOTEN DICHTER feat. PETER LOHMEYER
21. April 2017 comma Beginn: 20.30 Uhr

Christian Kjellvander
27. April 2017 St. Trinitatis Kirche Beginn: 19.30 Uhr

Poetry Slam
01. Mai 2017 Bühne am Park Beginn: 19.00 Uhr

Tom Schilling & The Jazz Kids
05. Mai 2017 1880 ALTE BRAUEREI zu GERA Beginn: 20.00 Uhr



Hier gibt es ein Interview mit den Songtageorganisatoren Laura Künzel und Stefan Wenzel, aufgezeichnet in der Songtage Ausstellung der Bibliothek Gera
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.206
Bernd Krekel aus Gera | 19.03.2017 | 18:04  
895
Wolfgang Hesse aus Gera | 19.03.2017 | 19:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige