Nix los in Gera? oder "Last Minute!"

Wohin laufen sie denn? - Wo ist was los in Gera?
Wo können Schüler der Stadt Gera hin, die nicht ganz so weit und allein reisen und sein sollen oder wollen? Die Jugendklubs Shalom und Bumerang tauchen vereinzelt in den Veranstaltungshinweisen auf. Doch hat unsere Stadt nicht mehr zu bieten? Was ist mit den anderen noch existierenden Jugendzentren? Die Web-Site der Stadt schweigt sich dazu aus.

Die Ferien sind schon drei Tage alt. Einige Kinder und Jugendliche sind im Stadtbild zu sehen. Wer motorisiert ist kann die umliegenden Freibäder in Aga, Kaimberg und Bad Köstritz leicht erreichen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist es nicht ganz so schnell aber möglich. Manchmal kann man Kinder auf Gehwegen mit Fahrrädern oder Skatebords sehen. Doch wo sind die kulturvollen Freizeitgestalter?


Da fällt mir doch das Schullandheim in Lusan ein. Können da nicht Gruppen hingehen und Kinder, die nicht den Schulhort besuchen? Bieten die nicht sogar Themenwochen mit Übernachtungen an? Schnell mal gegoogelt und prompt finde ich unter www.junge-touristen-gera.de tolle Projekte und Themenwochen. Hoffentlich ist noch was frei, damit meine Tochter mit ihrer Freundin noch teilnehmen kann. Denn ich muss arbeiten und der Hort hat Schließzeiten, ist also nicht die ganze Zeit geöffnet. Nur bei und mit Oma und Opa zu sein ist für die Kinder auch nicht immer vergnüglich. Da heißt es in letzter Minute sozusagen „Last Minute“ was zu organisieren …

Da gibt es doch die Möglichkeit, als Bürgerreporter Veranstaltungen in www.meinanzeiger.de
einzutragen. Tolle Sache. Schön für die, die was anbieten und für die die was suchen und für Gera sowieso.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige