Ökumenischer Jugendkreuzweg Gera

„JENER MENSCH GOTT“
unter diesem Titel versammelten sich am Freitag, 11. April um die 100 Jugendliche und Erwachsenen zum ökumenisch gestalteten Kreuzweg – Gebet in der St. Elisabeth - Kirche.
In Gera ist diese Veranstaltung eine wertvolle Tradition, sie verbindet die Christen dieser Stadt miteinander und trägt die Botschaft des Evangeliums für die Menschen unserer Stadt hinaus. Die verschiedenen Stationen wurden von den Jugendgruppen der katholischen und evangelischen Gemeinden, des CVJM, der G26 und Mitarbeiterinnen der Diakonie / Behindertenfürsorge vorbereitet und anschaulich gestaltet. Die Gruppe aus der Diakonie ging vom der biblischen Geschichte aus und verbanden diese mit dem Erlebnissen aus dem aktuellen Geschehen. Die Angst und Sorge, die die Begleiter Jesu an Kreuz hatten, deuteten sie anschaulich mit den Erfahrungen beim Hochwasser im letzten Jahr in Gera.
Eine Wegstecke führte durch ein großes Geraer Kaufhaus. Die Jugendlichen gingen schweigend, nur mit einer Kerze in der Hand, durch die Einkaufsstraße und sorgten dabei für erstaunte Gesichter bei Angestellten und Einkaufenden. Aus Sicherheitsgründen mussten die Kerzen aus sein, was dem Symbol nicht abträglich sein. Denn die Frage, was macht mein Leben hell, wurde damit deutlich unterstrichen. Der Mensch lebt durch Begegnung und nicht durch Noch-Mehr-Haben. Eindrucksvoll war dann die Geste, dass die Kerzen am Ausgang angezündet wurden und es ein ruhiger Weg zur St. Trinitatis führte.
Den ganzen Weg begleiteten auch Vertreter des Fördervereins der neu gegründeten Christliche Schule Gera e.V. Für ihre Arbeit wurde in diesem Jahr die Kollekte. Es kamen dabei 85,56 € zusammen.

Lutz Kinmayer
Referent der Dekanatsjugendseelsorge Gera
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
7.095
Gabriele Wetzel aus Zeulenroda-Triebes | 14.04.2014 | 17:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige