Publikumslieblinge 2017

Theater&Philharmonie Thüringen Die Publikumslieblinge der Theatervereine 2017 vorn v.l.n.r.: die Kinderdarsteller im Familienmusical TSCHITTI TSCHITTI BÄNG BÄNG Amelie Schümemann, Etienne Martin, Patricia Felsch erhielten einen kleinen Ehren-Oskar, die Sängerin Akiho Tsujii wurde das zweite Jahr in Folge beliebteste Künstlerin und der Tänzer Filip Kvacak wurde als beliebtester Künstler gekürt. Ballettdirektorin Silvana Schröder nahm den Oskar für die beliebteste Inszenierung entgegen, ihre Choreografie "Pia (Foto: Sabina Sabovic)
Zum 23. Mal kürte die Gesellschaft der Theater- und Konzertfreunde Gera e. V. – seit 2003 gemeinsam mit der Vereinigung der Theaterfreunde Altenburg und Umgebung e. V. – am Ende der Spielzeit ihre Favoriten der Saison. In diesem Jahr fand die Gala am 10. Juni in der Bühne am Park Gera statt. Durch das von allen Sparten des Theaters gestaltete unterhaltsame Programm führte diesmal mit feinem Humor der designierte Schauspieldirektor Manuel Kressin.
Am Auswahlverfahren konnten sich nicht nur die Vereinsmitglieder beteiligen, sondern alle Theaterbesucher. Dazu stand in den Theaterkassen Gera und Altenburg eine Box bereit, die die Stimmzettel aufnahm, auf denen fast 400 Theaterbesucher und Vereinsmitglieder ihre Wahl trafen, wer den begehrten Preis in den Kategorien beliebteste Künstlerin, beliebtester Künstler und beliebteste Inszenierung erhält. Die Stimmen fielen im zweiten Jahr in Folge auf die Sängerin Akiho Tsujii. Als beliebtester Künstler wurde der Tänzer Filip Kvacak gekürt. Ballettdirektorin Silvana Schröder konnte den Preis für ihre Choreografie „Piaf – La vie en rose“ als beliebteste Inszenierung entgegen nehmen.
Der Innovationspreis ging 2017 an den Direktionsbereich Technik. Thomas Stolze, der Technische Direktor des Theaters, nahm den Preis gemeinsam mit seinem Stellvertreter und Nachfolger René Prautsch und Produktionsleiter Marcus Olms für die 97 Mitarbeiter seines Bereichs entgegen.
Der Preis für eine herausragende künstlerische Einzelleistung wurde in diesem Jahr zweimal an zwei Schauspieler vergeben: Annette Büschelberger als Gast vom Theater Karlsruhe erhielt ihn für ihre Rollengestaltung in „Meisterklasse“ und der Schauspieler Ouelgo Téné aus Burkina Faso für den Wilhelm Vogt in „Der Hauptmann von Köpenick“.
Außerdem wurde ein kleiner Ehren-Oskar vergeben. Den erhielten die Kinderdarsteller im Familienmusical „Tschitti Tschitti Bäng Bäng“ Patricia Felsch, Amelie Schünemann, Etienne Martin und Oskar Schmidt, (der leider fehlte).


An einer Mitgliedschaft in den Theatervereinen Interessierte erhalten Auskunft bei den Vorsitzenden Barbara Grubitzsch telefonisch unter 0176-80055829 oder in Gera bei Helga Klinger unter 0365/22623780.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige