Schaurig-schöne Kunst im Sächsischen Bahnhof

Der Sächsische Bahnhof in Gera ist wie gemacht für die Kunst, die die Weimarer Künstlerin Cosima Göpfert bis kurz vor Weihnachten dort ausstellt. Die gefesselte Schaufensterpuppe im Bad, dahinter Fotos von Schweinen aus einer ehemaligen LPG - das mag die biedere Hausfrau in ihren Grundvesten erschüttern. Wer ein bisschen unkonventioneller ist, wird davon angezogen wie die Motten vom Licht. Zu den unrenovierten Wänden (und das ist auch gut so!) des Gebäudes aus der Kaiserzeit passt der Strauß, aus dem lauter Porzellanfrauenbeine ragen. Und auch die Handgranaten bergen ein irres Geheimnis....
Cosima Göpfert kooperiert mit der (Rue:de:Gare), einer im September ins Leben gerufenen Interessengemeinschaft, die außer experimenteller hochwertiger Clubmusik auch visuell wahrnehmbarer Kunst ein Forum gibt. Der Sächsische Bahnhof in Gera ist dabei so etwas wie ein Künstlerzentrum der besonderen Art: Musik, Lesungen und Ausstellungen sollen in nächster Zeit dort stattfinden. (Rue:de:Gare) besteht zurzeit aus fünf Künstlern. "Jeder kann sich hier einbringen. Wir sind kein Verein. Es gibt keinen Vorstand, keine Pflichten", erzählt Alexander, der drei Räume für Göpferts Ausstellung präpariert. "Nicht jede Idee ist gut, aber jede Idee ist besprechbar."
Heute Abend, 19.30 Uhr, lädt Cosima Göpfert gemeinsam mit den beiden Medienkünstlern und Regisseuren Polina Horosina (Berlin) und dem Mailänder Gabriele Fantoni zur Vernissage in den Sächsischen Bahnhof ein. In Wohnzimmeratmosphäre - mit bullerndem Ofen und Stehlampe - sind etwa dreizehn Kunstwerke zu sehen. Die Laudatio hält die Jenaer Kunsthistorikerin Manuela Dix. Für musikalische Unterhaltung sorgen "Peak & Kay".
Cosima Göpfert hat an der Bauhaus-Universität in Weimar studiert, wartet auf ein Referendariat als Kunstlehrerin für die Gymnasialstufe und arbeitet freischaffend. Ihre Kunst sollte man kennenlernen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 06.12.2012 | 18:14  
Jana Scheiding aus Arnstadt | 06.12.2012 | 18:22  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 07.12.2012 | 01:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige