Svavar Knutur bei den Songtagen Gera

Svavar Knútur
Gera: Mangelwirtschaft | Es ist ein außergewöhnliches Land, dieses Island. Karg, dünn besiedelt, ein endloser Winter, gestrichene Flüge wegen Vulkanausbrüchen. Wer da nicht in Depression verfallen möchte, muss eine gehörige Portion Optimismus und Frohsinn aufbringen. Das beste Beispiel für solch einen Isländer ist Svavar Knútur. Zudem ist er ein gutes Beispiel, dass kostenlos nicht mit umsonst gleichzusetzen ist. Bei den Songtagen Gera wird für die Konzerte in der Mangelwirtschaft kein Eintritt verlangt - eine schöne Tradition. Um so mehr, wenn der Auftritt von Knútur zu den außergewöhnlichsten diesjährigen Konzerten gehört. Knútur braucht nicht viel, um sein Publikum zu begeistern: Eine Gitarre, die Ukulele, wundervolle Lieder und seine Geschichten, meist mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht. Und wenn sich Letzteres auf das Publikum überträgt, und das hat es, dann darf man den Abend als gelungen betrachten.

Weiter geht es bei den Songtagen Gera am 30. April, 21 Uhr, mit dem Songtage-Sprungbrett im Puppentheater.

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.585
Michael Kleim aus Gera | 30.04.2015 | 14:25  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 01.05.2015 | 06:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige