Vorweihnachtliche Atmosphäre am 2.Adventswochenende

Geraer Lichterfeen Janine und Josina Müller begleiten den Nikolaus
 
Glühwein, Kaffee und Kuchen werden vom Buga Förderverein angeboten
Gera: Hofgut Gera-Untermhaus | Adventsmarkt vom Buga Förderverein ist fester Bestandteil in Geras Vorweihnachtszeit

Der Nikolaus hatte es nicht leicht, sich beim Besucherandrang am Sonntag einen Weg zu den Kindern zu bahnen. „So voll war es noch nie“, freute sich Erich Moser, der von Anfang an im roten Kostüm aktiv bei der Gestaltung des Adventsmarkes mitarbeitet.
Der fünfte Adventsmarkt war wieder ein voller Erfolg. „Es waren etwa 2000 Besucher im Hofgut“, schätzt Karin Schumann von BUGA Förderverein. „Der Erlös der über 400 Liter an verkauften Glühwein und Kinderpunsch ist für unser Projekt Schlossgarten Osterstein bestimmt“.
40 Stände mit Leckereien, Kunst- und Spielwaren, sowie Vereine der Region luden zum Verweilen und Einkaufen ein. Auch in diesem Jahr erfreuten sich die Waren aus der unmittelbaren Umgebung großer Beliebtheit.
Landtagspräsidentin Birgit Diezel verkaufte am Samstag selbst gebackene Plätzchen und Adventsgestecke, die Kinder der Lebenshilfe gebastelt hatten. „Das Geld ist für ‚Thüringen sagt Ja zu Kindern’ bestimmt, eine Aktion, die sich für Kinder in Not einsetzt. Der Erlös kommt 5 Projekten
in ganz Thüringen zugute“, erklärt Frau Diezel gern den Besuchern. In nicht einmal einer Stunde waren die 50 vorbereiteten Plätzchentüten verkauft.
Für die Begrünung Geras Brücken waren die Einnahmen aus der Verlosung der zwei Kaninchen Hoppel (2385g) und Hasi (3140g) bestimmt. Viele Besucher versuchten sich beim Schätzen des Gewichtes beider Häschen und so kamen über 160 Euro zusammen. Der Standjugendring und Streetwork Gera e.V. hatten eine ganz besondere Idee. Sie banden Mistelzweige zusammen und verkauften diesen Weihnachtsschmuck, der in England und Amerika zu den alten Weihnachtsbräuchen zählt. Der Erlös geht an das Projekt Nachtasyl, das sich besonders um obdachlose Kinder und Jugendliche kümmert.
Es ist schon Tradition, dass ein buntes Kulturprogramm zum Verweilen im Hofgut einlädt. In diesem Jahr unterhielten Sybille Hahn mit den Laienschauspielern Querulanz und Günter Schimm am Piano die Gäste mit einem abwechslungsreichen Weihnachtsketsch.
Viele Kinder von Schulen und Kindergärten zeigten Ausschnitte aus ihrem Weihnachtsprogrammen. Schüler der Musikschule Fröhlich spielten Weihnachtslieder auf dem Akkordeon.
Am Samstag hatte Nikolaus Klaus Bergholz charmante Begleitung in Form von den beiden Geraer Lichterfeen Janine und Josina Müller erhalten. Diese hatten ein eigenes Lied mitgebracht und verteilten gemeinsam Süßigkeiten und kleine Geschenke an Kinder und Besucher im Hofgut.
Besinnlich klang am Sonntag der diesjährige Adventsmarkt aus. Der Jugendchor der Neuapostolischen Kirche Gera unter Leitung von Thomas Hinzke präsentierte Weihnachtslieder aus vielen Teilen der Welt. Viel Applaus gab es für die Sängerinnen vom Äqualis Frauenchor. Neben vielen Liedern zum Mitsingen hatte sie auch einige weniger Bekannte im Programm. Großer Dank des Buga Fördervereins geht auch dieses Jahr an alle fleißigen Helfer, Mitwirkende und die Azubis der gewerblichen Berufsschule, die liebevoll für den Weihnachtsschmuck im Hofgut verantwortlich zeichneten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 06.12.2011 | 15:34  
808
Wolfgang Hesse aus Gera | 07.12.2011 | 09:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige