Ziel erreicht!....große Resonanz bei Hobbyschnitzern und toller Fortschritt in Erfurt!

Am Anfang steht immer der Stamm!
Der letzte Workshop des Vereins "Jugend schafft Kunst" ist vorbei, und das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen.Die Resonanz war so groß, dass der Verein kurzerhand die Anzahl der Teilnehmer erhöhen musste, um die Nachfrage befriedigen zu können.
Neben vielen kleinen, persönlichen Kunstwerken ist als gemeinsames Projekt eine moderne ca. 2 Meter hohe Stele mit einer stilisierten Karte unseres Landes Thüringen entstanden. In der Karte sind die Städte Altenburg, Gera, Jena, Weimar, Erfurt, Gotha und Eisenach als Symbol des Radfernwanderweges "Thüringer Städtekette" verarbeitet. Der Verein läßt entlang dieses Radwegs mit Jugendlichen und ortsverbundenen Kettensägenkünstlern einen Skulpturenpfad mit benutzbarer Kunst entstehen.
Mittlerweile laufen in der Landeshauptstadt Erfurt die Gespräche zu dortigen Objekten; nur soviel sei verraten: Eines der Objekte hat "WASSER" zum Thema.
Zu unserer großen Freude hat sich Frau Ministerin Marion Erika Walsmann mit uns in Verbindung gesetzt. Sie gehört seit 2004 als Abgeordnete dem Thüringer Landtag an und ist seit dem 8. Dezember 2010 Thüringer Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chefin der Staatskanzlei. Zuvor war sie bereits als Justizministerin und später als Finanzministerin Mitglied der Thüringer Landesregierung. Als MdL gehört der Aufstellungsort zu ihrem Wahlkreis, somit hat sie auch ihr Interesse an den Anliegen des Vereins bekundet und prüft nun die Möglichkeiten, uns bei unserem Projekt zu unterstützen. Die Verbundenheit mit ihrem Wahlkreis liegt ihr sehr am Herzen.
Bei einem Besuch in ihrem Abgeordnetenbüro hat der Verein auch den Wunsch einer Patenschaft oder Schirmherrschaft des Projektes an sie herangetragen. Die Entscheidung hierüber steht indes noch aus.
Insgesamt ist der Verein mit seinem Projekt Städtekette auch in 2012 auf dem Vormarsch Richtung Eisenach.
Bislang sind 7 Teilabschnitte zwischen Altenburg und Eisenach realisiert und 5 weitere in der Vorbereitung. An den bisherigen Aktivitäten des Projekts Städtekette haben bereits mehr als 100 Jugendliche teilgenommen und ihren Beitrag an die Öffentlichkeit mit viel Freude geleistet.
Über den weiteren Verlauf werden wir weiter berichten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige