Arnstädter gewinnen Thüringer Schülerkochpokal

Das Siegerteam aus Arnstadt (Foto: Susanne Peter)
 
Die Zweitplatzierten aus Bad Blankenburg (Foto: Susanne Peter)
Gera: CJD |

Team Hexagon von der Robert-Bosch-Schule überzeugt sechsköpfiges Juryteam mit seinem Drei-Gänge-Menü „Die Welt zu Gast in Arnstadt“ am meisten.

Fünf Starterteams aus Arnstadt, Bad Blankenburg, Gotha, Niederzimmern und Triebes kochten am 10. Mai im CJD Berufsbildungswerk Gera im großen Landesfinale des Thüringer Schülerkochpokals 2016/2017 gleichermaßen auf beeindruckend hohem Niveau. Den Landestitel konnte jedoch nur eines der Thüringer Spitzenteams mit nach Hause nehmen: Den von Hauptsponsorpartner Thüringer Energie gesponserten Pokal sicherten sich nach 120 Minuten Hochspannung am Herd schließlich Clara Kaps, Justin Urban, Tim Hupke und Pierre Wistrach mit ihren Teambetreuerinnen Christa Grulich und Regina Reinhardt. Damit konnte die Robert-Bosch-Schule aus Arnstadt mit Team Hexagon zum wiederholten Mal ihren Sieg vom letzten Schuljahr verteidigen und sahnt den Pokal zum dritten Mal in Folge ab - in der 20-jährigen Geschichte des Schülerkochpokal absolut einmalig! Mit ihrem Drei-Gang-Menü „Die Welt zu Gast in Arnstadt“, bestehend aus feuriger Paprika-Tomaten-Suppe mit aromatisiertem Bulgur in der Vorspeise, Hähnchen-Curry mit Apfel an Hirse-Zucchini-Küchlein im Hauptgang und Crème brûlée in Korrespondenz mit einer Honig-Quark-Creme im als süßes Happy End überzeugten das Schülerkochquartett die Jury in besonderem Maße.

Gemeinsam mit ihren Mitstreiter-Teams stellten sich Team Hexagon im professionell ausgestatteten Küchenbereich vom CJD Berufsbildungswerk Gera mit geschickten Handgriffen und frischen Zutaten der Herausforderung, ein Drei-Gänge-Menü nach eigenem Rezept rund um Apfel, Honig und Getreide zu kreieren. Neben der Arbeitsweise, der Raffinesse der einzelnen Menüs in Optik und Geschmack, hatte die Jury besonders auch das bewusste Haushalten mit Zutaten und Energie sowie die Verwendung von regionalen und saisonalen Rohstoffen im Blick.

Dem sechsköpfigen Jurorenteam Mike Oertel, Thomas Hobl und Joachim Köhler vom Bund der Köche Erfurt e.V., Patrick Schulze, 1. Vorsitzender Regionaler Köcheclub Gera e. V., Janine Nicolai, Inhaberin Gastronomische Dienstleistungen Nicolai sowie Roy Hildebrandt, Projektleiter Schülerkochpokal bei Thüringer Energie, bot sich eine fantasievoll angerichtete Menüvielfalt, für die alle Schülerkochteams großes Lob erhielten.

Mit Begeisterung und großer Bewunderung schaute den Schülerkochteams zudem Maria Groß, Schirmherrin des Schülerkochpokal, über die Schulter. Herzlich lädt Thüringens Sterneköchin das Gewinnerteam zu sich nach Erfurt in die Bachstelze zu gemeinsamen kulinarischen Genießermomenten ein. Hierzu können sowohl die vier Team-Mitglieder, als auch die Teambetreuer jeweils eine Begleitung mitbringen. „Einen Kochkurs habt ihr eigentlich gar nicht mehr nötig, bei dem was ihr heute auf die Teller gebracht habt. Aber vielleicht können wir beim gemeinsamen Kochen noch hier oder da ein bißchen was tunen und ausprobieren. Ich freue mich darauf, mit Euch zusammen bei mir in der Bachstelze zu kochen“, stellte Maria Groß Team Hexagon bei der Siegerehrung freudig in Aussicht.

Mit nach Hause nahmen die Teams Präsente vom Hauptsponsorpartner Thüringer Energie, der Preisgelder für den Erst- bis Drittplatzierten (gestaffelt in 250 Euro, 200 Euro und 150 Euro) und Wertgutscheine für die Viertplatzierten übergab. Stellvertretend für das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport überreichte zudem Heike Mittag aus dem Referat für Schulsport, Begabungsförderung, Schülerwettbewerbe allen Teams einen Sonderpreis und richtete ein großes Dankeschön an die Teambetreuerinnen, ohne deren Engagement der Wettbewerb nicht möglich wäre.

Nachstehend sind die einzelnen Platzierungen aufgelistet. Einen fünften und letzten Platz gab es nicht – Platz 4 wurde zweimal vergeben.

1. Platz: Clara Kaps, Tim Hupke, Justin Urban und Pierre Wistrach mit ihren Teambetreuerinnen Christa Grulich und Regina Reinhardt von „Team Hexagon“ der Robert-Bosch-Schule in Arnstadt.

2. Platz: Normen Hopfe, David Möller, Marcel Fiedler und Lisa Hölzer mit ihrer Teambetreurin Corinne Rößner vom „Fürstin-Anna-Luisen-Team“ der Fürstin-Anna-Luisen-Schule in Bad Blankenburg.

3. Platz: „Die Herzoginnen“ Alina Hofmann, Anna Schönborn, Emily Treutler und Amely Quaas mit ihren Teambetreuerinnen Anne Hasler und Corina Haude von der Herzog-Ernst-Schule in Gotha.

4. Platz: „Niederzimmersche Kochsterne“ Fabio Schallenberg, Elias Assing, Vanessa Pötsch und Paula Grünert mit ihrer Teambetreuerin Kerstin Glück der Wartenbergschule in Niederzimmern.

4. Platz: „Die Honigbienen“ Emely Safar, Emma Mörl, Selina Hohmuth und Linda Kottkamp mit ihrem Betreuerteam Monika Wabra und Tom Spindler der Georg Kresse Schule in Triebes.

Weitere Info: www.schuelerkochpokal.org

Hintergrund

Der Schülerkochpokal ist ein thüringenweit einzigartiger Kochwettbewerb für Mädchen und Jungen der Klassenstufe 5 bis 12. Im Schuljahr 2016/2017 feiert der Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller sowie Thüringens Spitzenköchin Maria Groß in Thüringen sein 20. Jubiläum. Als Großprojekt der Initiative KOCHEN macht Schule, sensibilisiert der Schülerkochpokal Kinder und Jugendliche nachhaltig für eine ausgewogene Ernährung und den bewussten Umgang mit Lebensmitteln. Unter Maßgabe klimafreundlich kochen, legt der Wettbewerb dabei besonderes Augenmerk auf die Verwertung von regionalen und saisonalen Produkten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.879
Petra Seidel aus Weimar | 11.05.2017 | 17:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige