Auf Jungfernfahrt - mein Glück im Alltag

Hans Lucke ist stolz auf seine MZ, an der noch alles original ist.
Hans Lucke, Bad Klosterlausnitz, 62 Jahre, Vorruheständler:

Selbstverständlich ist Gesundheit für mich das größte Glück im Alltag. Ich halte mich mit Sport fit. Das ist Voraussetzung, dass ich mir jetzt einen lang gehegten Traum erfüllen kann. Nach 38 Jahren habe ich meine MZ ES 250/0, Baujahr 1959, aus der Garage geholt und von einem Freund herrichten lassen. Ich hatte das Motorrad in meiner Jugend nur vier Jahre gefahren.

Und jetzt haben Sie mich auf der Jungfernfahrt erwischt! Ich hole das Motorrad gerade erst ab, bin erst drei Kilometer gefahren. Meine Frau hat es noch nicht mal gesehen. Bei schönem Wetter werden wir dann gemeinsam ein paar Runden in der Umgebung drehen. Vielleicht geht es auch mal zu einem Oldtimertreffen – aber immer in gemächlichem Tempo.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
7.496
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 11.07.2012 | 20:52  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 11.07.2012 | 21:59  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 11.07.2012 | 21:59  
12.760
Renate Jung aus Erfurt | 11.07.2012 | 22:33  
3.863
Karin Jordanland aus Artern | 12.07.2012 | 09:37  
12.760
Renate Jung aus Erfurt | 12.07.2012 | 18:01  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 14.07.2012 | 19:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige