Erfolgreiche Einweihung der weltweit ersten „Straße des Jugendrotkreuzes“ in der Stadt Münchenbernsdorf durch das Deutsche Rote Kreuz am 27. Mai 2017

      Münchenbernsdorf: DRK-Ortsverein Münchenbernsdorf | Vor einem Jahr kam die Idee diese bisher unscheinbare kleine aber feine Straße namentlich zu benennen. Nach einer internen Abfrage und der einhelligen Zustimmung wagten wir den Schritt zur Antragstellung. Nach einer erfolgreichen Beschlussfassung im Münchenbernsdorfer Stadtrat, die offizielle Auslegung und Verkündung, Vollzug der Verwaltungsakte usw. erhielten wir im Oktober 2017 grünes Licht, dass wir nun die Ersten mit diesem Straßennamen überhaupt sind. Das Rote Kreuz ist die weltweit größte Hilfsorganisation und umso mehr freuen wir uns, dass wir hier in Münchenbernsdorf, solche eine Straße für deren Jugendarbeit benennen können.

Im Anschluss wurden die neuen Straßenschilder ausgesucht - extra die Langversion – auf Wunsch der Jugendrotkreuzler (JRK) aus Münchenbernsdorf und der Jugendrotkreuz-Landesleitung von Thüringen. Damit keine Kosten der Stadt entstehen übernahmen der Kauf der Straßenschilder die örtliche Zimmerei Kertscher.

Straßen sind seit jeher ein Ort, an dem sich Menschen begegnen und zueinander finden. Diese Eigenschaften zeichnen auch das Rote Kreuz im Münchenbernsdorf aus, in dem es Menschen durch verschiedene Aktivitäten zusammenbringt. Ob bei Erste-Hilfe-Ausbildungen, Blutspenden, der Seniorenbegegnung, der Kinder- und Jugendarbeit, medizinischen Absicherungen und Einsätzen sowie der Flüchtlingsarbeit sind seit über 115 Jahren unsere Mitglieder aktiv. Bei all diesen Aufgaben ist der DRK-Nachwuchsverband - das Jugendrotkreuz – wesentlich beteiligt. Ohne die kontinuierliche Nachwuchsarbeit gäbe es nicht so einen aktiven und lebendigen DRK-Ortsverein. Schon seit Bestehen gelang und gelingt es den Verantwortlichen, jungen Menschen im Roten Kreuz einen Ort der Begegnung und des Austausches zu bieten. Deshalb passt dieser Straßenname auch perfekt zu uns.
Deshalb fand am Samstag, dem 27. Mai 2017 nun unser gemeinsames Straßennamensfest statt. Hier hatten wir unter anderem folgende besondere Gäste und Redner dabei, wo wir uns sehr gefreut haben:
• Die stellvertretende Bundesleiterin des Jugendrotkreuzes Deutschland, Vertreterin des Präsidiums des DRK-Generalsekretariats Deutschland Frau Uli Bertrams
• Unseren Bundestagsabgeordneten und langjährigen Unterstützer Herr Volkmar Vogel
• Die Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Thüringen, Rektorin der Ernst-Abbe-Hochschule Jena Frau Professorin Dr. Gabriele Beibst
• Den Landesbereitschaftsleiter des DRK Thüringen Herr Sandro Bauer
• Die Jugendrotkreuz-Landesleitung Herr Jens Ehrhardt sowie den beiden Mimen der Realistischen Notfalldarstellung Frau Katrin Fritz und Frau Kathrin Beier
• Den ehemaligen Landesleiter des JRK-Thüringen, Sinnbild des Fanclub „Dirk Schütze“, Rettungsassistent, Bürgermeister aus Reisdorf Herr Dirk Schütze
• Unsere Landrätin und DRK-Förderin und langjährige Unterstützerin der Jugendarbeit im Landkreis Greiz Frau Martina Schweinsburg
• Den Präsidenten des DRK Kreisverbandes Landkreis Greiz Herr Anton Pohlmann
• Die neue Jugendrotkreuz-Kreisleiterin Frau Franziska Sell mit ihrem ständigen Vertreter für Erfurt Herr Lutz Sesselmann
• Den Bürgermeister der Stadt Münchenbernsdorf Herr Jörg Reinhardt und einige Stadträte
• die ehemaligen Verantwortlichen im Roten Kreuz, stellvertretend hierfür Herr Hans-Jürgen Rosemann (ehemaliger JRK-Ortsleiter) und Herr Peter Zechel (ehemaliger Kreisgeschäftsführer)
• Weiterhin hatten wir uns gefreut einige DRK-Präsidenten und Vorsitzenden aus Thüringen, insbesondere Herr Andreas Kinder (Gera), Herr Wolf-Dieter Albrecht (Gera) und Herr Karl-Heinz Genzel (Kyffhäuser Kreis) zu begrüßen
• Wir danken unserer Stellv.-DRK-Ortsvorsitzenden Frau Marion Heidenreich, welche die über 115-jährige Geschichte vom DRK Münchenbernsdorf im Auftrag von Herrn Dr. Lutz Gerlach zusammengefasst übermittelte

Wir danken weiterhin folgenden Beteiligten und Infoständen
• Die Deutsche Stammzellspenderdatei konnte 35 neue Spender für die Blutkrebs-Typisierung gewinnen und vielleicht dadurch Lebensretter gewinnen
• Der Pflegedienst des DRK-Kreisverbandes Landkreis Greiz unter Leitung der Pflegedienstleiterin Marika Fülle informierte zu Pflegeangeboten und zum Hausnotruf des DRK. Auch zukünftig steht sie hierfür in Zeulenroda-Triebes als Ansprechpartnerin zentral im Landkreis Greiz zur Verfügung (Tel. 036628 499-14)
• Der Sozialverband VDK Münchenbernsdorf, insbesondere Werner Pfeiffer, Elke Häßelbarth und Karin Schumann konnten dank unseres Festes einige neue potentielle Mitglieder für ihren Verband gewinnen
• Einen tollen Rückblick der vergangenen 20 Jahre im DRK Münchenbernsdorf hat Franziska Hof erstellt, welches ab sofort im DRK-Haus auch einsehbar ist
• Kathrin Hofmann aus Lederhose konnte selbst genähte Kleidung sowie Rainer Schumann aus Münchenbernsdorf kreative und selbstgemalte Bilder anbieten
• Unser Werbevideo bei Youtube wurde von Mirko Winter aus Ronneburg erstellt und unter Verantwortung von Nicole Schäpers wurden 1.000 Flyer in unserer Region verteilt
• Die Rot-Kreuz-Mitglieder haben gemeinsam mit dem Küchenmeister, Lehrkoch und über 20-facher Autor von Kochbüchern Harald Saul aus Gera das Mittagessen zubereitet. Es gab Kartoffel-Gemüsepuffer mit Räucherlachs mittags und Honig-Hefe-Kuchen am Nachmittag. Dies wurde von unseren neuen nordafrikanischen Mitbürgern und unseren DRKlern zubereitet. André und Tanja Herder danken wir für die Koordination mit den Flüchtlingen und den Transfer sowie die Unterstützungen beim Einkauf
• Neben selbstgemachten Kuchen gab es auch ganztags Popcorn frisch zubereitet von Kira Krzykowski
• Zusätzlich gab es die Thüringer Klassiker wie Roster und Rosbrätel unter Verantwortung von Beate, Frank, Marco, Jan Becker, Steffen Schimmereugel und Reinhard Pfeil
• Der Verein AG Selbstverwaltung konnte auch einige Unterschriften sammeln, damit der Landkreis Greiz in der jetzigen Form erhalten bleibt
• Der Katastrophenschutz im Landkreis Greiz sowie die Sanitätsbereitschaften aus Berga und Münchenbernsdorf haben ihre Einsatzfahrzeuge vorgestellt und an den gemeinsamen Übungen mit dem Jugendrotkreuz und der Realistischen Notfalldarstellung teilgenommen unter Gesamtleitung von Petra Gerlach und dem Kreisbereitschaftsleiter Robert Blauhut sowie mit Unterstützung von der Vorstandsvorsitzenden Nadine Hutter (vormals Kreisgeschäftsführerin) im DRK Kreisverband Landkreis Greiz
• Es gab etliche Angebote für Kinder und Junggebliebene durch das Kinderspielmobil, einer Hüpfburg und der Sumoringer-Arena des Kreissportbund Greiz e.V., des Kompetenzteam-Nord der Kindervereinigung Gera sowie des DRK-Kreisverbandes Landkreis Greiz mit Glücksrad, Mal- und Bastelstrecken sowie Mitmachangeboten
• Die musikalische Umrahmung und Moderation erfolgte in bewährter Art und Weise mit unserem DJ Elmar Krenz sowie Elfi Kugel aus Paderborn, inkl. stellten sie die gesamte Bühne und Technik zur Verfügung
• Die Band Sweatberry rundete den Tag ab, da sie eigen komponierte und auf höchsten musikalischen Niveau Songs aufführten


Solch ein Fest ist jedoch nur möglich mit vielen Unterstützern, wir danken Folgenden:

Premium-Sponsoren
• Computer & mehr Schäfer, Thomas Schäfer
• Zimmerei Kertscher, Markus und Angela Kertscher
• Tierärztin Claudia Heidenreich aus Lederhose
• Autodienst Krenz, Elmar Krenz
• Kugel-Event- und Veranstaltungsservice, Elfi Kugel
• dKM dekor Kunststoffdruck GmbH, Münchenbernsdorf
• Stadt-Apotheke Marion Heidenreich

Besondere Unterstützer außerhalb des DRK
• Bauhof der Stadt Münchenbernsdorf (neuer Gehweg)
• Verwaltungsgemeinschaf Münchenbernsdorf, Heike Hänse (Ordnungsamt / Straßensperrungen)
• Lehrkoch und über 20-facher Autor von Kochbüchern Harald Saul aus Gera
• Marcel Beck aus Münchenbernsdorf für seine tollen Fotos von diesem Festtag und Dr. Carlo Schäfer für die Erstellung der Online-Bildergalerie
• Mirko Winter für das DRK-Video bei Youtube
• Zimmermeister Klaus Hänseroth aus Tautenhain für das Holzgestell der JRK-Chronik
• Kindervereinigung Gera, Sozialraum Nord (Manuela Völkel) für das Holzspielzeug
• Bäckerei Frank Jesse für das extra Backen von 450 Brötchen für uns
• Den Kuchenfrauen Beate Becker, Steffi Lämmel, Tanja Herder, Silke Beyer und den einzigen Herrn in dieser Runde Lutz Sesselmann

Unter Leitung des Vorsitzenden der Schützengesellschaft Münchenbernsdorf e. V. Carsten Günther wurde uns ein Ehrensalut ermöglicht. Dafür danken wir wie auch für die Überreichung der Glückwünsche mit Blumen von der Schützengesellschaft sowie des Feuerwehrvereins Münchenbernsdorf.
Die örtliche JRK-Leiterin und Ausbildungsleiterin Petra Gerlach mit ihren Stellvertretern Marko Höpfner und Alexander Lämmel wurden zu Ehrenmitgliedern im Jugendrotkreuz für ihre vielen tausenden ehrenamtlichen Stunden in den vergangenen Jahren ernannt. Dies ist eine Premiere in Thüringen. Die Ernennung erfolgte durch Dirk Schütze als ehemaligen JRK-Landesleiter und Uli Bertrams als Stellv.-Bundesjugendrotkreuzleiterin. Dirk Schütze überreichte weiterhin auch einen Apfelbaum (welcher bis zu 6 Meter groß wird) für den DRK-Garten, so dass wir immer wieder an diesen tollen Tag denken werden.

Wir danken allen Helfern und Mitwirkenden für die Vorbereitung. Ob es nun die Großen Sachen wie Plakate aufhängen waren (durch Nicole und Marco Schäpers) oder die kleinen Sachen wie die Grünflächenpflege durch Beate Becker oder eben das gesamte Rahmenprogramm unter Koordination von Franziska Sell. Dass die Finanzen im Rahmen bleiben, da danken wir unseren Schatzmeister Reinhard Pfeil, welcher eine immense Vor- und Nachbereitung hierzu hatte und hat. Den Anwohnern der Alfred-Brehm-Straße danken wir für das Verständnis, dass wir die Straße komplett am 27.05.2017 sperren mussten.
Im Laufe des Tages waren über 500 Besucher, Gäste und Helfer vor Ort und neben der Lokalpresse berichteten auch das MDR-Thüringen, Antenne Thüringen und das Vogtland-Radio über diesen eimaligen Tag.

Fotos unter https://www.facebook.com/drkmbdf/ oder unter www.muenchenbernsdorf.de/DRK

In großer Dankbarkeit und im Namen der DRK-Mitglieder

Ulli Schäfer
Erster Vizepräsident des DRK-Kreisverbandes Landkreis Greiz e. V.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige