Glück im Alltag: 12 km täglich mit Hund und Rad

Doreen Grau aus Grüna genießt mit Hündin Betty die Pause am Teich im Köstritzer Park.
Bad Köstritz: Park | Heute: Doreen Grau aus Grüna, 36 Jahre, im Büro tätig

„Das ist für mich Abschalten vom Alltag, den Kopf frei bekommen“, beschreibt Doreen ihren täglichen Weg auf Arbeit und zurück. Vom heimischen Grüna nach Bad Köstritz ins Büro, das sie für ihren Mann, einen selbstständigen Handwerker, managt. Sportlich auf dem Fahrrad wohlgemerkt. Hut ab – sechs ziemlich hügelige Kilometer pro Strecke muss sie ins Pedal treten. „Nun ja, im Winter nicht oder wenn’s Wetter mal ganz mies ist…“ Immer an ihrer Seite Familienhündin Betty. Eine von zwei Pausen, die das eingespielte Team auf ihrer Tour stets einlegt - am Teich im Köstritzer Park - nutzt Betty oft für ein erfrischendes Bad… „Es macht Spaß, man bleibt fit. Außerdem schont man Umwelt und Geldbeutel – beim Spritsparen…“


Und Sie? Wo und wie können Sie abschalten und einen besonderen Moment genießen? Verraten Sie es uns auf unserem Mitmachportal meinAnzeiger.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige