Jobprofil: Wie ist das Leben als Inkassounternehmer, Herr Oelsner?

Diplom-Kriminalist Dirk Oelsner
 
Diplom-Kriminalist Dirk Oelsner
Gera: Akkurat Inkasso Dienst GmbH | Dirk Oelsner zieht los mit muskelbepackten Männern mit Sonnenbrillen, um Geld einzutreiben. Wer das glaubt, schaut zu viel Fernsehen. Von den schwarzen Schafen in der Branche distanziert sich Dirk Oelsner, Chef der Akkurat Inkasso Dienst GmbH. Als registriertes Inkassounternehmen und Mitglied im Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. unterzieht sich das Geraer Unternehmen einer freiwilligen Selbstkontrolle.

Dirk Oelsner spricht von einem interessanten, vielseitigen Beruf, der ihn immer wieder aufs Neue fordert. Nach festen Rezepten kann man nicht arbeiten. Jeder Schuldner ist anders, erklärt er, und es bedarf unterschiedlicher Strategien. Das Maßnahmenpaket umfasst die schriftliche, telefonische und persönliche Schuldneransprache bis hin zu detektivischen Ermittlungen durch die eigene Wirtschafts- und Privatdetektei.

Als alleinerziehender Vater von zwei Kindern interessiert es Dirk Oelsner durch seinen Beruf insbesondere wie Kinder aufwachsen. Er kennt genug Beispiele von Familien, die es nicht schaffen, Prioritäten richtig zu setzen. „Es wird immer mehr auf Pump gekauft, wissentlich, dass man es nicht bezahlen kann. So wächst die neue Generation an Schuldnern nach“, gibt Oelsner zu bedenken.

Die Gesellschaft sei kreditorientiert. Begünstigt wird das sinkende Zahlungsverhalten durch die Gesetzgebung. Als Beispiel nennt der Fachmann die gestiegenen Pfändungsfreigrenzen. „Es wird zur Normalität, mit Schulden zu leben. Selbst bei negativer Schufa werden Wege für den weiteren Konsum gefunden“, erklärt er das Dilemma.

Die Auftraggeber des Inkassounternehmers sind vor allem Wohnungsgesellschaften, Kliniken, Banken und Versorger. Zu den Schuldnern zählen Privatpersonen und Unternehmen. Derzeit bearbeitet Oelsner mit seinen 15 Mitarbeitern etwa 20.000 laufende Inkassoverfahren im gesamten Bundesgebiet. Dabei verteilt Oelsner nicht nur die Arbeit an seine Mitarbeiter. Er steht genauso beim Schuldner vor der Tür. Hoheitliche Befugnisse hat er im Gegensatz zum Gerichtsvollzieher nicht. Manchmal wird um jeden Euro gefeilscht. „Selbst vereinbarte Ratenzahlungen bedeuten nicht, dass der Schuldner auch zahlt“, so Oelsner.

Bei Geld hört bekanntermaßen die Freundschaft auf. Ob der Besuch beim Schuldner für ihn gefährlich werden kann, verneint er: „Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch heraus“. Der Inkassounternehmer legt großen Wert auf respektvollen Umgang. Dirk Oelsner mag seinen Job. Und auf die Frage, ob er sich eine andere Arbeit vorstellen könne, kommt ein eindeutiges „Nein!“

VITA DIRK OELSNER
• 1968 geboren
• 1987 Berufsausbildung Elektronik-Facharbeiter mit Abitur abgeschlossen
• 1992 Studium Kriminalistik an der Humboldt Universität Berlin abgeschlossen
• 1992 Selbstständigkeit mit Wirtschafts- und Privatdetektei
• 1996 Selbstständigkeit mit Inkassounternehmen

Erlaubnis
Für die Zulassung als Inkassounternehmen ist ein Eintrag in das Rechtsdienstleistungsregister notwendig. Dazu bedarf es neben der persönlichen Eignung auch entsprechender rechtlicher Sachkunde.

In diesem Zusammenhang veranstaltet der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. mehrfach jährlich einen Sachkundelehrgang. Die Inkassoakademie bietet Grundlagen- und Aufbauseminare, die sich an den individuellen Bedürfnissen und Kenntnissen der Teilnehmer orientieren.
www.inkassoakademie.de

Partner der Wirtschaft
Inkassounternehmen entlasten die Wirtschaft durch die Übernahme des kompletten Forderungsmanagements.

Weitere Jobprofile sind hier zu finden:

http://www.meinanzeiger.de/gera/themen/jobprofil.h...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 24.03.2012 | 21:01  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 25.03.2012 | 05:31  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 25.03.2012 | 19:02  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 27.03.2012 | 11:18  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 27.03.2012 | 22:22  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 28.03.2012 | 07:23  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 28.03.2012 | 17:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige