Mick Flannery zu den Geraer Songtagen in der SonderBar

Mick Flannery (rechts)
Gera: SonderBar | Beim gestrigen Songtagekonzert gab es keinen Platz für die Fototasche. Und beim heutigen gab es weder Platz für die Fototasche, noch für die Füße. Die SonderBar platzte aus allen Nähten. Was den Veranstalter und die Band freut, treibt dem Wirt Schweißperlen auf die Stirn: Wie sollen seine Gäste an die Bar kommen? Von diesem Dilemma einmal abgesehen, war es ansonsten ein entzückender Abend mit Mick Flannery. Der kam nicht wie ursprünglich geplant allein, sondern mit seiner Band.

Mick Flannery gilt als neue Wunderwaffe der gehobenen Songkunst in Irland. Schließlich verdrängte er im Frühjahr 2012 mit „Red To Blue“, seinem nunmehr dritten Album, die Pop-Queen Madonna von ihrem Chart-Thron und eroberte die Spitze der irischen Charts im Handstreich, um kurz darauf mit Platin ausgezeichnet zu werden.

Nun ist es Zeit auch in anderen Landen seine Songkünste zu präsentieren. In die SonderBar kam er mit poetisch-melancholischen Liedern, in denen viel Herzblut fließt. Die Songs von Mick Flannery klingen erstaunlich reif und tief melodisch. Seine Kompositionen sind in der Tradition klassischer Ikonen der Songkunst wie Bob Dylan und Leonard Cohen, Tom Waits und Neil Young anzusiedeln. Die Songtexte sprechen für ein großes Einfühlungsvermögen, denn natürlich sind all die beißenden Zeilen über Einsamkeit und Liebesentzug, Kummer und Eifersucht nicht zwingend autobiographisch.

Mick Flannery ist aber nicht nur ein guter Beobachter, sondern bei aller Zurückgenommenheit auch ein äußerst humorvoller Entertainer. Seine lakonischen Ansagen und Kommentare sorgen bei den Konzerten ebenso für Verzückung wie seine emotional aufwühlenden Songs.

Weiter geht es im Programm der 6. Geraer Songtage mit Brokof am 24. April, 20 Uhr, im Clubzentrum Comma in Gera.

Alles über die Geraer Songtage ist hier zu erfahren:

http://www.meinanzeiger.de/gera/themen/songtage.ht...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 21.04.2013 | 20:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige