Vordere Plätze für Geraer Musiker - 20. Landeswettbewerb "Jugend musiziert" in Sondershausen

Freuen sich über ihre Erfolge beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert": Giulia Marie Schober (von links), Lydia Rotter, Annabell Heilmann, Jacob Werner.
Sondershausen: Musikakademie | 14 Talente der Musikschule "Heinrich Schütz" überzeugten mit ihren ausgezeichneten Leistungen beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert" in Sondershausen.
Sie fanden mit ersten, zweiten und dritten Plätzen bei den Jurymitgliedern aus verschiedenen Bundesländern hohe Anerkennung. In der Solowertung Klavier erhielten Annabell Heilmann den ersten Preis, Lydia Rotter und Giulia Marie Schober den zweiten Preis. In der Bewertung Akkordeon-Ensemble nahmen Konrad Gustav Schopplich, Jonas Friedrich, Peter Johannes Hausigk und Felix Lorber Urkunden für den zweiten Preis entgegen. Ebenso kamen in der Bewertung Streicher-Ensemble Kristina Flohr, Paula Pietsch und Dorothea Hanciu ebenso wie bei den Bläsern Rebecca Blau und Friederike Heckmann auf den zweiten Platz. Den dritten Preis in der Solobewertung Klavier erhielten Jacob Werner und Franziska Susann Schmidt.
Lob der jungen Musiker für die ausgezeichneten Wettbewerbsbedingungen am Austragungsort. In den schönen Sälen der Musikakademie und des Schlosses in Sondershausen ließen insgesamt 197 Teilnehmer ihre Musikprogramme erklingen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige