Im Sommer in die Provence ...

Apt (Frankreich): Provence | ... bzw. der Sommer in der Provence
Es ist heiß, es ist überlaufen ... aber wunderschön, wenn man ein paar kleine Sachen beachtet:

Das Gebot des Südens: zeitig aufstehen und in den kühleren Morgenstunden alles erledigen, was man machen möchte.

Das fängt beim Marktbesuch an. In Apt kann man an Samstagen ab 07.00 Uhr entspannt und unterhaltsam auswählen, was man haben möchte und bekommt auch die besten Sachen. Beim anschließenden Kaffee kann man ganz gemütlich dem Treiben zuschauen.

Zweites Gebot des Sommers im Süden: Verkehrschaos vermeiden ;-) und ja, es ist leicht möglich. Mit dem zeitigen Aufbruch am noch kühleren Morgen bekommt man auch einen Parkplatz und lässt das Auto dort stehen. Es gibt eigentlich überall und überall hin kleine Busse oder die "Petits Trains".

Nach bewältigtem Vormittagsprogramm ist ein Mittagsimbiss und natürlich eine Siesta angebracht. Die meisten Geschäfte schließen über Mittag und es ist auch zu heiß, um irgendetwas zu machen. Am Besten ist dafür eine Unterkunft mit (beschatteten) Pool ...

Ab dem späten Nachmittag wird es wieder angenehmer und man kann sich erneut ins Getümmel stürtzen. Wobei es ab ca. 17.00 Uhr merklich ruhiger in den Sehenswürdigkeiten wird, die im Sommer meist bis zur Dämmerung geöffnet haben, da sich alle anderen anscheinend erschöpfend in den heißesten Stunden des Tages dort durchgeschleppt haben ;-)

Ich mag die Provence auch im Sommer ...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 07.08.2013 | 13:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige