Märzenbecher

Die Märzenbecher gehören mit zu den ersten blühenden Pflanzen nach der
Winterzeit und stehen unter Naturschutz. Sie wachsen in Auenwäldern und
an Bachrändern und zählen zu den Amaryllisgewächsen. Die Sonnenstrahlen
entlocken den Blüten einen angenehmen Honigduft und sind eine Nektarquelle
für Bienen und andere Insekten.
Für viele Naturfreunde ist jedes Jahr im Frühling die Märzenbecherwiese in
Ossig (zwischen Gera und Zeitz) ein Anziehungsmagnet. Dort kann man
hunderte von diesen Pflanzen bewundern, die mit ihrer weißen Blütenpracht
den Erdboden bedecken und den Frühling ankündigen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
311
Wolfgang Fischer aus Gera | 28.01.2016 | 13:39  
7.095
Gabriele Wetzel aus Zeulenroda-Triebes | 28.01.2016 | 20:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige