Brisante Fundstücke - US-GEHEIMDIENST DECKT AUF

  Ein Schriftstück, worin das steht was seit langen vermutet wurde, wofür es eine lange Kette von Indizien gibt, aber bislang nicht bewiesen werden konnte. Ein Papier, was per richterlichen Beschluss herausgegeben werden musste. In diesem Bericht wurde gewarnt, dass wenn man diese islamistischen Extremisten unterstützt, würde es zu einem Kalifat islamischer Staat führen. Aber es war von den USA und seinen westlichen Verbündeten und den Golf Staaten eine gewollte Herbeiführung des IS bzw. ISIS.

Dieses Papier zeigt auf, dass der islamische Staat bewusst gefördert wurde, auch von der Türkei und Saudi Arabien aber besonders den USA und den westlichen Alliierten.

Man muss sehen denn auch die Irakische Regierung wunderte sich mehr und mehr über die Lieferungen welche nicht die Kurden erreichten um diese Waffen gegen die IS einzusetzen... diese bei den IS landeten.

HIER DIE WICHTIGSTEN AUSZÜGE AUS DER DIA-ANALYSE VOM 12. AUGUST 2012. Veröffentlicht durch Judicial Watch am 18.5. 2015. Freie Übersetzung:

„DIE ALLGEMEINE LAGE [IN SYRIEN]:

Die Ereignisse nehmen ganz klar konfessionelle Züge an.

Die Salafisten, die Muslimbruderschaft und ‚Al Qaida im Irak‘ [AQI, ISI, Jabbat Al Nusra] sind die Hauptkräfte, die den Aufstand anführen.

Der Westen, die Golfstaaten und die Türkei unterstützen die Opposition, während Russland, China und Iran das Regime unterstützen.

Al Qaida im Irak unterstützte die syrische Opposition von Anfang an [!] – ideologisch und über die Medien. Und führte unter dem Namen Jaish Al Nusra [sic] in mehreren syrischen Städten [militärische] Operationen durch.

PROGNOSEN ÜBER DIE ENTWICKLUNG DER KRISE:

Das Regime wird überleben und weiter Kontrolle über syrisches Gebiet besitzen.

Die aktuellen Ereignisse werden sich zu einem Stellvertreter-Krieg entwickeln: Mit der Unterstützung von Russland, China und Iran kontrolliert das Regime [seine] Einflussregionen entlang der Küstengegenden (Tartus und Latakia) und verteidigt Homs.

Auf der anderen Seite versuchen die Oppositionskräfte die östlichen Gebiete (Hasaka und Deir ez-Zor), angrenzend an die westlichen irakischen Provinzen (Mosul und Anbar), zusätzlich zu den an die Türkei grenzenden Gebiete zu kontrollieren. Westliche Länder, die Golfstaaten und die Türkei unterstützen dieses Bestreben.

AUSWIRKUNGEN AUF DEN IRAK:

Wenn die Situation sich wie beschrieben entwickelt, entsteht die Möglichkeit der ETABLIERUNG EINES ERKLÄRTEN ODER NICHT ERKLÄRTEN SALAFISTEN-HOHEITSGEBIETS IN OST-SYRIEN. DAS IST GENAU DAS, WAS DIE MÄCHTE, DIE DIE OPPOSITION UNTERSTÜTZEN, WOLLEN. Sie wollen das syrische Regime isolieren, da es für die schiitische Expansion (im Irak und Iran) als strategisch bedeutsam gilt.

Dies schafft ideale Voraussetzungen für die Rückkehr von ‚Al Qaida im Irak‘ [AQI, ISI] in ihre früheren Enklaven in Mosul und Ramadi. Und einen neuen Impuls, den Jihad der irakischen und syrischen Sunniten sowie der übrigen Sunniten der arabischen Welt gegen die ‚Abtrünnigen‘ – das was als Feind wahrgenommen wird – zu vereinigen. Der ISI könnte, durch seinen Zusammenschluss mit anderen Terror-Organisationen im Irak und Syrien, auch einen ‚islamischen Staat‘ ausrufen…

Erneute Förderung der Einreise von Terrorzellen aus der ganzen arabischen Welt in die irakische Arena.“
[Der Text danach wird immer noch geheim gehalten]

Festzustellen ist, dass sich alle auch Europäische Regierungen von dieser unbequemen Wahrheit betroffen fühlen. Man darf schon einmal nachfragen: weshalb unsere Regierung einen unterwürfigen Ton gegenüber Washington darlegt? An eine Kritik an die USA ist jedoch nicht zu denken denn in diesem Fall richtet es sich auch an die Politik der NATO-Länder und deren Regierungen.

Stellen wir uns nur einmal vor das Moskau vom Entstehen des IS wusste ….. die Medien wären voll davon und Putin wäre Terrorpartner NR1... mit Washington ist es jedoch belanglos und wird nicht thematisiert.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige