DFG: Deutsch-Finnisches WILLKOMMEN - TERVETULOA - 2014 in Gera

Wann? 30.05.2014 19:30 Uhr

Wo? Bühnen der Stadt Gera, Theaterplatz, 07545 Gera DE
Sie bereiten ein vielseitiges offizielles und Rahmenprogramm für Delegierte und Gäste der DFG-Bundeshauptversammlung sowie Finnland-Freunde vor: Mitglieder des DFG Gera e.V. und Susanne Ragutt-Hinz (im Referat Wirtschaftsförderung auch für Städtepartnerschaften zuständig).
 
Er hat die Noten schon im (Geigen-)Kasten: Peter Wiegand lenkt als Leiter des Kammerstreichorchesters Gera die Kooperation mit dem Salonorchester Kuopio für das gemeinsame Konzert zur Bundesversammlung der Deutsch-Finnischen Gesellschaft an Pfingsten / am 30. Mai. Die erste Kooperation dieser inzwischen befreundeten Ensembles gab es 2007 zum „Finnland-Tag“ auf der BUGA.
Gera: Bühnen der Stadt Gera | Bundeshauptversammlung der Deutsch-Finnischen Gesellschaft an Pfingsten / Finlandia-Konzertabend mit Kuopio Salon Orchester und Kammerstreichorchester Gera für Gäste und Interessierte am 30. Mai im Geraer Theater / Uppo Nalle-Buch erscheint erstmals in Deutscher Sprache / Uppo Nalle-Bär wird restauriert / Mehr Informationen unter: www.dfg-gera.de /

Das Geraer Rathaus lockt - eingehüllt in Foto-Wölkchen - auf dem Titelblatt der „Deutsch-Finnischen Rundschau“ vom März 2014 (Jahrgang 46 / Nr. 160)! - Ein schlechter Auftakt für den werbenden Auftritt der Gastgeber zur diesjährigen DFG-Bundeshauptversammlung. Denn das ist immerhin die über ganz Deutschland verteilte Verbandszeitung, mit der dann auch auf noch vier weiteren Seiten die lokalen Ausrichter, die Stadt sowie deren Programm für das Pfingstwochenende (Ende Mai) bekannt und sympathisch gemacht werden. Die „BHV“ soll ein Treffen werden, das für beide Seiten Effekte bringt. Im Sinne der Deutsch-Finnischen Freundschaft und Kooperation mit einem Kongress der Partnerstädte und (in 2007)
mit einem "Finnland-Tag" im Grunde schon zum dritten Mal...

Die vermutlich rund 150 Vertreter von 10.000 Mitgliedern in 15 Landes- und 72 Bezirksverbänden plus weitere Mitglieder und Freunde finden sich ca. aller drei Jahre zusammen. Folglich war die Vergabe an die Ostthüringer Regionalgruppe „fast schon so rituell“ wie die Olympischer Spiele, erinnern sich Heinrich-Dieter Hischer und Klaus Franke unter Lächeln an den ersten Großauftritt mit Ideenentwürfen zur Bewerbung und Entscheidung unter Kandidaten.

Geworden ist daraus inzwischen ein Ablaufplan für die Zeit vom 29. Mai bis 1. Juni, für die sich die kleine DFG Gera-Truppe mit bemerkenswertem Engagement einbringt. Ein Dutzend Stichworte reizt zur näheren Betrachtung; vom Vortrag über das „Helsinki-Abkommen“ und Mauerfall, den Europäischen Kulturdialog, die Uppo-Nalle-Buch-Premiere in Deutsch bis zum Festabend und dem öffentlichen Finlandia-Konzert „Finnische Romanze“ mit den Musikern vom Salon-Orchesters Kuopio und vom Kammerstreichorchester Gera im Konzertsaal des Jugendstil-Theaters oder dem vielseitigen, touristisch-informativen Begleitprogramm.
Das scheint auch die Botschafterin der Republik Finnland, Päivi Luostarinen, beeindruckt zu haben. Sie sagte für mehrere Tage ihre Teilnahme in Gera zu.

Unterstützung findet die Geraer DFG-Bezirksgruppe zum Beispiel in Thüringens Staatskanzlei und durch städtische Leistungen, zogen Geras Organisatoren jetzt eine Zwischenbilanz. Das Pressegespräch dazu sollte heimische Medien dafür begeistern, z.B. die Möglichkeiten offener Begegnungen und zur Teilnahme an Veranstaltungen zu publizieren. Denn u.a. der Kartenvorverkauf zum für alle Interessenten öffentlichen Festkonzert am 30. Mai soll helfen, die Vorhaben zu finanzieren. (Die Tickets gibt es bis zum 31. März für Mitglieder der DFG oder für von denen geworbene Musikfreunde zu einem ermäßigten Preisangebot. Darüber hinaus sind Karten dann auch an der Theaterkasse zu kaufen.)

Die Noten für die gemeinsamen Stücke liegen seit etwa zwei Wochen nun auch in Gera auf den Pulten. Orchesterleiter Peter Wiegand, zugleich Geigenlehrer an der Musikschule „Heinrich Schütz“, brachte sie von seinem Partnerschaftsbesuchs anlässlich des Jubiläums 60 Jahre Konservatorium aus der Schwesternstadt Kuopio mit. Er kündigte an: Es werden Werke erklingen von Jean Sibelius, Oskar Merikanto, Eino Juhani Rantavaara und Salon-Orchester-Mitglied Herbert Lindholm; darunter die quasi nordische Mittsommernachts-Hymne, ...

Geras Gruppe der Deutsch-Finnischen Gesellschaft hatte bereits 2007 bundesweit für positive Schlagzeilen gesorgt - mit "ihrem" Finnland-Tag. Dessen öffentliches Programm wurde zum größeren Teil auf der Hauptbühne und im Hofwiesenpark / Bundesgartenschaugelände präsentiert. Aber im Umfeld der Stadt fanden mit Ausstellungen, Konzerten unterschiedlicher Genres usw. eine Reihe begleitender Veranstaltungen statt.

Kultfigur dabei: der Uppo-Nalle-Bär, der sonst im ehemaligen BUGA-Gelände Hofwiesenpark, genauer: im Partnerschaftsgarten Kuopio-Gera, sitzt. Doch der ist nun schwer in die Jahre gekommen und muss einer intensiven Holzkur unterzogen werden. Auch dafür sucht DFG Gera e.V. Partner; und das gemeinsam mit der 12. Regelschule in Bieblach. Die will später auf eigene, bis dato noch geheime Weise, für die Bekanntheit des erstmals in deutscher Fassung zu druckenden Bands 1 der Uppo-Nalle-Buchreihe sorgen.
Und das passt wiederum gut zu einem Jahr, in dem das nordische Land unter dem Motto „Finnland.Cool“ Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse sein wird; etwa 100 Neuerscheinungen übersetzt werden; 50 Autoren nach Deutschland kommen ... und die wiederkehrende Aktion „DFG liest“ mit „Eine Tasche voller Bücher“ erneut Geras Stadt-Bibliothek erreichen soll.

(Mehr Informationen findet man zum Beispiel unter: www.dfg-gera.de oder bei www.deutsch-finnische-gesellschaft.de oder auch unter www.dfgliest.de)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
719
Birgit Muncke aus Gera | 07.04.2014 | 20:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige