Die Konsolidierung des Stadthaushaltes der Stadt Gera steht bevor

Gera in Thüringen. Nur wenig erinnert an die Zeit von Elektroindustrie u. Maschinenbau. Verfallende Häuser, kaputte Straßen, teilweise marode Schulen zeigen die Entwicklung auf. Verursacht durch anhaltend knapper Kassen. Die steigenden Sozialleistungen machen Gera schwer zu schaffen. Die Ausgaben für Langzeitarbeitslose und bedürftige Rentner sind gerade zu explodiert. Das ist eine Spätfolge des niedergangs der Elektro- und Maschinenbauindustrie der neunziger.


Der Vortrag von Frau Oberbürgermeisterin Dr. Hahn hat in der letzten Ratssitzung eine Menge Aufregung verursacht. Sie setzte Akzente im Rückblick der vergangenen Jahre. Das es dafür keine politische Zustimmung an diesen Abend geben wird, war zu erwarten. Zweifelsfrei befinden wir uns in einer ganz schwierigen finanziellen Lage. Der Stadtrat und die Verwaltung ringt um ein Konsolidierungskonzept.

Die Stadt muss sparen!

Doch wie soll das gehen und was hätte das zur Folge?

- Die Ämter werden ihre Öffnungszeiten auf des notwendigste verkürzen müssen
- So werden die kulturellen Angebote eingeschränkt oder gar geschlossen
- Das Schwimmen in der öffentlichen Schwimmhalle wird deutlich erfrischender sein
(um Energie zu sparen, wird die Wassertemperatur gesenkt werden müssen)
- Familien werden stärker zur Kasse gebeten durch höhere Beiträge für einen Kindergartenplatz
...
Das alles wird nicht reichen, die Schulden in den Griff zu bekommen.
...
Für die Sanierung von Straßen könnte die Stadt Zuschüsse von Land und Bund bekommen aber dafür müsste sie einen Teil selbst finanzieren und das kann sie nicht. Viele wichtige Maßnahmen werden so, Jahr für Jahr verschoben. Somit ist der Investitionsstau in Gera inzwischen enorm.

Jetzt ist auch das Land und der Bund gefordert!

Es gibt eine Entwicklung, die der Bürger nicht kennt!
Denn wahr ist aber auch, bevorzugt fließt Geld in Städte denen es besser geht. Diese werden so langfristig aber auch attraktiver für die Bewohner und Unternehmen. Verschuldeten Städten hingegen droht auf dauer eine regelrechte Abwärtsspirale. Gegen diese bereits eingetretene Entwicklung muss die Stadt Gera mit allen mitteln entgegenwirken.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
12 Kommentare
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 25.05.2013 | 15:46  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 25.05.2013 | 16:02  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 25.05.2013 | 16:08  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 25.05.2013 | 17:06  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 25.05.2013 | 18:18  
2.146
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 25.05.2013 | 18:46  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 26.05.2013 | 10:31  
2.126
Silke Dokter aus Erfurt | 26.05.2013 | 14:02  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 27.05.2013 | 10:41  
2.126
Silke Dokter aus Erfurt | 27.05.2013 | 12:38  
2.146
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 28.05.2013 | 18:57  
2.126
Silke Dokter aus Erfurt | 29.05.2013 | 08:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige