Eine alles entscheidende Frage: Wann erhält Deutschland seine Souveränität zurück?

Es gibt ein Ziel, was wichtiger ist als alles andere, nämlich die deutsche Souveränität. Nehmen wir die Diskussion über das vorherrschende Geldsystem dieses fängt bei der Kritik über den EURO an und endet bei der Kritik an der Federal Reserve.



Es gibt bereits gute Modelle die derzeit unter dem Gesichtspunkt der derzeit bestehenden fehlenden Souveränität unseres Landes erarbeitet und weiterentwickelt werden. Wie sieht denn unser Status aus? Wir sind eine Kolonie der Vereinigten Staaten von Amerika und solange wir diesen Zustand nicht ändern, müssen wir das derzeitige Geldsystem ertragen was uns von den USA auferlegt wurde, einem Zentralbanksystem welches Geld aus dem nichts schafft. Dieses Zinssystem verleiht uns Geld gegen Zinsen und so bürdet uns dieses System einen immer größer werdenden unmöglich zu tilgenden Schuldenberg auf.

Das hat zur Folge, dass uns immer mehr Steuern abverlangt werden um diese Schulden zu bedienen. Das führt unweigerlich zu einem Fiasko und es wird solange so bleiben bis Deutschland fähig ist eine unabhängige selbstbestimmte Finanzpolitik zu betreiben. Die alternativen Finanzmodelle welche von Wolfgang Berger, Rico Albrecht, Andreas Popp, Karl Albrecht Schachtschneider, Bernd Senf und vielen anderen entwickelt und kommuniziert werden sind interessant auch nachvollziehbar aber ohne den Faktor Souveränität nahezu fruchtlos. Ebenso sind Diskussionen über unsere Außenpolitik, Verteidigungspolitik, Familienpolitik, oder Bildungspolitik ohne den Faktor Souveränität vergebens. Alle diese Sektoren werden durch das fehlen der Souveränität massiv beeinflusst.

Daraus ergibt sich auch, dass Deutschland eine russlandfeindliche Politik betreibt, weil es Washington so will. Die Bundeswehr bewacht afghanische Mohnfelder, weil es Washington so will. Wir haben keinen Nutzen daraus unseren Okkupanten den Vereinigten Staaten schon. Es ist deutlich zu sehen die Souveränität ist der Schlüssel zu allem und nichts führt an einer Souveränität vorbei. Das deutsche Volk muss um seine Souveränität kämpfen, erst dann und nur dann können unsere schwerwiegenden Probleme gelöst werden. Es gibt natürlich Dinge welche wir frei und selbstbestimmt regeln können, es sind alles Dinge die nebensächlich oder gar unwichtig sind.

Du kannst in die örtlichen Parteien eintreten, sammle Spenden mache Werbung sammle Stimmen und dann bestehen gewisse Chancen für einen neuen Spielplatz. Ach halt „die derzeitige Situation ist ja die„ Spielplätze werden aus Unterhaltungskoststegründen geschlossen. Aber dass interessiert in Washington sowieso niemanden ob bei uns Speiplätze gebaut werden weil es unbedeutend ist. Aber all das, was wirklich wichtig ist, was entscheidend ist das regelt Washington für uns.

Welches Geldsystem wir haben, in welchem militärischen Bündnis wir uns befinden, wie unsere Beziehungen zu Russland, China oder Israel sein sollen, wohin unsere Soldaten gesendet werden und was die Presse schreiben darf, was in den Nachrichten gesendet werden muss und sogar wie unsere Bildung auszusehen hat und so weiter........ all das regelt Washington. Kommt uns das nicht bekannt vor? Wir haben natürlich auch viele Privilegien, wir nutzen Dinge die unser Leben angenehmer machen ein Auto, Haus, Reisen, Fernseher, Handy wir können alles konsumieren.

Jedoch all diese Dinge lenken von wesentlichen ab. Und der damit verbundene ungezügelte Wachstumswahn zerstört unsere Lebensgrundlage. Gerade für uns deutsche Bürger muss Souveränität zum Schwerpunkt werden, denn nur ein souveränes Deutschland kann sich für Frieden und ein anderes Geldsystem entscheiden. Eine Kolonie jedoch wird genau das tun, was das Empire vorschreibt. Es ist wichtig das diese Probleme bereits jetzt thematisiert werden Lösungen vorgeschlagen erarbeitet und diskutieren werden aber das kann nur im Bezug zur Souveränität geschehen.

Link zum Beitrag Die Schlafwandler
Link zum Beitrag Es gibt dazu keine Alternative
Link zum Beitrag Die Absurdität des DAX
Link zum Beitrag Die einzige Weltmacht
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
27 Kommentare
7.498
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 09.11.2014 | 16:31  
20
Magda Rauter aus Gera | 09.11.2014 | 18:46  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 09.11.2014 | 19:19  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 09.11.2014 | 20:35  
23
Andreas Wenzel aus Erfurt | 09.11.2014 | 22:59  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 10.11.2014 | 08:53  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 10.11.2014 | 08:57  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 10.11.2014 | 10:24  
460
Lutz Blobner aus Artern | 10.11.2014 | 15:04  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 10.11.2014 | 15:13  
23
Andreas Wenzel aus Erfurt | 10.11.2014 | 17:17  
20
Magda Rauter aus Gera | 10.11.2014 | 18:39  
20
Magda Rauter aus Gera | 10.11.2014 | 19:15  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 10.11.2014 | 20:05  
Emanuel R. Beer aus Gotha | 11.11.2014 | 12:29  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 11.11.2014 | 13:06  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 11.11.2014 | 13:17  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 11.11.2014 | 13:36  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 11.11.2014 | 14:02  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 11.11.2014 | 14:23  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 11.11.2014 | 14:48  
20
Klaus Borgolte aus Saalfeld | 11.11.2014 | 22:01  
20
Klaus Borgolte aus Saalfeld | 11.11.2014 | 22:09  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 12.11.2014 | 07:54  
20
Klaus Borgolte aus Saalfeld | 12.11.2014 | 12:53  
719
Jürgen Wesiger aus Nordhausen | 14.11.2014 | 20:20  
20
Klaus Borgolte aus Saalfeld | 14.11.2014 | 23:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige