Für ein weltoffenes Gera - Kundgebung auf dem Geraer Kornmarkt

Kundgebung für ein weltoffenes Gera und öffentliche Liveübertragung der aktuellen Stunde des Geraer Stadtrates zur Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Gera-Liebschwitz auf dem Kornmarkt.
Gera: Kornmarkt | Zu einer Kundgebung auf den Geraer Kornmarkt hatte am 19.3.2015 das Aktionsbündnis gegen Rechts, der Runde Tische für Demokratie der Stadt und der Freundeskreis für Flüchtlinge eingeladen. Etwa 150 Menschen sind gekommen, darunter Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn, Superintendent Andreas Görbert und Stadtjugendpfarrer Michael Kleim. Auf Plakaten wird eine weltoffene Stadt und eine Willkommenskultur für Flüchtlinge gefordert . Mehrere Redner riefen zur Solidarität mit den durch Krieg und Verfolgung leidenden Menschen auf, die nur in Frieden und menschenwürdig leben wollen.
Ab 18.00 Uhr konnte die aktuelle Stunde des Geraer Stadtrats zur geplanten Erstaufnahmestelle in Gera-Liebschwitz über Lausprecher auf dem Kornmarkt verfolgt werden. Dazu sind viele Einwohner aus Liebschwitz und den angrenzenden Orten gekommen. Gespannt werden die verschiedenen Wortmeldungen im Rathaussaal verfolgt und immer brandet spontaner Beifall auf. In vielen Statements wird die Bereitschaft der Liebschwitzer, sich für eine Erstaufnahmestelle mit bis 150 Flüchtlingen einzusetzen und bei einer Willkommenskultur aktiv mitzuarbeiten, ausdrücklich gelobt. Ortsteilbürgermeister Michael Schleicher erläuterte diesen Vorschlag vor dem Stadtrat.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 21.03.2015 | 18:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige