Meinanzeiger – Eine Form der digitalen Demokratie? – Thüringer Mediengespräch in Gera

Podiumsgespräch zu Demokratie in digitalen Medien: Grünen-Stadtrat Eugen Weber, OTZ-Chefredakteur Ullrich Erzigkeit, Frank Karbstein (OKG), Geras OB Dr. Viola Hahn und Uwe Heimowski (v.l.n.r.)
 
Moderator Frank Karbstein (OK Gera) im Gespräch mit Geras Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn
Gera: Rathaussaal | Die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) lädt ein. In Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung werden in den nächsten Wochen in verschiedenen Städten Thüringens Mediengespräche stattfinden. Am 25.September fand die Auftaktveranstaltung unter Leitung des Offenen Kanals Gera (OKG) im Geraer Rathaussaal statt. In Vorträgen und Diskussionen geht es rund um die digitalen Medien, die immer mehr unser Leben und Handeln durchdringen. Ziel soll es sein, die Veränderungen der Kommunikation in der Bürgergesellschaft aufzuzeigen und die Reaktion von Bürgermedien, lokaler/regionaler Politik, sowie lokalen/regionalen Medien zu beleuchten. „Bist du noch drin, oder lebst du schon? Wieso führt die Verbesserung der Kommunikation dazu, dass sie mich immer mehr belastet“, mit diesem ironischen Zitat begrüßte Franz-Josef Schlichting, Leiter der Landeszentrale für politische Bildung, die Anwesenden. Immer mehr Menschen besitzen die neuesten mobilen Geräte und die digitalen Medien beeinflussen zunehmend den Kommunikationsprozess untereinander. Doch was ist zu tun, damit sich möglichst viele daran beteiligen und damit demokratisch mitgestalten. Jürgen Fasco, der Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt, ist erstaunt über den unglaublichen Wandel, den das Internet in den letzten 20 Jahren erfahren hat. Fast eine Milliarde Menschen kommunizieren derzeit über Facebook und in Thüringen sind bereits 75% der Bürger online. Das eröffne unglaubliche Möglichkeiten. Doch wie kann der „bequeme moderne“ Bürger in den demokratischen Prozess eingebunden werden? Der Internetnutzer entwickelt sich von einem Rezipient zum Produzent. Doch, wie schon bei den Bürgermedien Fernsehen und Hörfunk, ist der Produzent für seine publizierten Inhalte selbst verantwortlich, dies gilt letztendlich auch bei den Veröffentlichungen im Internet.
In der nachfolgenden Diskussion mit Lokalpolitikern, Medienvertretern und Nutzern der Bürgermedien wurde deutlich, dass die digitale Bürgerpräsenz noch an Anfang steht.
Ullrich Erzigkeit, Chefredakteur der Osttüringer Zeitung (OTZ), betont die wachsende Akzeptanz der digitalen Seiten der Zeitung. „Wir haben täglich bis zu 30000 Klicks auf unserer Internetseite“, sagt er und stellt fest, dass sich die Kommunikation mit den Lesern ins Internet verlagert. Von einer echten Diskussionsplattform, einer Community, könne man aber noch nicht sprechen. Eugen Weber, Stadtrat der Grünen in Gera, beklagt die Qualität und Quantität der „Meinungsäußerungen“ im Internet, die sich häufig hinter der Anonymität verstecken. Ihm fehle schlechthin die Zeit, sich intensiv an den sozialen Netzwerken zu beteiligen. Uwe Heimowski, Mitbegründer der Internetplattform „Gera 2012“, setzt voll auf die digitalen Medien. Obwohl er den Arbeitsaufwand für sein Vorhaben total unterschätzt hatte, zeigt es ihm, dass qualitativ hochwertige Diskussionen und Ideen möglich sind und letztendlich auch Erfolg haben können. Mit der Oberbürgermeisterwahl habe sich aber diese Plattform für die nächsten 5 Jahre erübrigt, da der Politikwechsel erreicht sei.
Dr. Viola Hahn, Geras Oberbürgermeisterin, zeigt sich zufrieden über die große Akzeptanz einer Bürgerbefragung, bei der auch das Internet genutzt werden konnte. Sie habe die Bedeutung der neuen Medien erkannt und wolle mit einer Ausschreibung der Stelle eines Internetredakteurs im Rathaus die Präsenz der Stadt Gera im Internet verbessern. Viel Wert legt Frau Hahn jedoch weiterhin auf das persönliche Gespräch mit den Bürgern, dem sie unter anderen mit der Einführung einer Bürgerfragestunde vor jeder Stadtratsitzung Rechnung tragen möchte.
Die nächste Veranstaltung dieser Art findet am 22. November in Nordhausen statt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 27.09.2012 | 12:46  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 28.09.2012 | 22:48  
2.146
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 25.10.2012 | 19:19  
3.760
Annett Deistung (HarzWusel) aus Nordhausen | 25.10.2012 | 22:51  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 25.10.2012 | 23:15  
2.146
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 25.10.2012 | 23:16  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 26.10.2012 | 02:08  
5.081
Joachim Kerst aus Erfurt | 26.10.2012 | 08:40  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 27.10.2012 | 09:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige