Partnerstadt Arnhem erinnert an „25 Jahre Friedliche Revolution“

Arnheim (Niederlande): Bibliothek | Ausstellung, Film und der Besuch des einstigen OBs Ralf Rauch

Am 8. November wird auch in Geras niederländischer Partnerstadt Arnhem an die Friedliche Revolution und dem Mauerfall vor 25 Jahren erinnert. Die Partnerschaftsstiftung Jumelage präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Rijn Ijssel College und der Bibliothek Arnhem eine Ausstellung, die mit Fotografien aus der Zeit von 1989 die Vorgänge in Gera dokumentiert. Den Schautafeln wurden erläuternde Texte hinzugefügt. Desweiteren wird an diesem Tag in der Arnhemer Bibliothek der Dokumentarfilm „Marienborn, 25 Jahre nach Fall der Mauer“ der Niederländischen Regisseurin Sabine König gezeigt. Zu Besuch vor Ort wird dann auch Ralf Rauch sein. In einem Vortrag wird der ehemalige Oberbürgermeister der Stadt Gera über seine persönlichen Erfahrungen vor, während und kurz nach der „Wende“ reden.
Anregung und Unterstützung bekam die Veranstaltung auch von dem Stadtjugendpfarramt in Gera.

Quelle stichting jumelage
http://www.stichtingjumelagearnhem.nl/agenda/148
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige