Straßenbahn ade?

Gera braucht Fortschritt und wirtschaftliches Wachstum, Arbeitsplätze und mehr Steuereinnahmen, Menschen die hier gern leben und einkaufen. Gera braucht neue Ideen und deren zeitnahe Umsetzung.

Das gilt auch und in besonderem Maße für die Straßen und Straßenbahn. Hier ist ein tolles Programm gestrickt worden und der Fluss der entsprechenden Fördermittel wurde schon zu Jahresanfang zugesagt. Gera braucht das Stadtbahnprogramm, um neue Wege zu erschließen, um Straßen und alte Gleise zu sanieren, um ein zeitgemäßes Verkehrsmittel auszubauen. Da haben sich einige Leute viel Arbeit gemacht und viel Geld investiert, um das alles in einem Stadtbahnprogramm zu konzipieren. Und dieses Konzept wurde schon vor langer Zeit von den Stadträten diskutiert, korrigiert und letztendlich befürwortet. Und diese Stadträte sind bei Kommunalwahlen demokratisch gewählt worden. Die die hier entschieden haben sind dazu vom Bürger legitimiert worden.

Also, nun sollte es bald los gehen mit dem Bau der Stadtbahnlinie, der Straßen und laveden Gleise. Und ich freue mich schon auf die Zeit, wenn diese Bahnlinie fertig ist und hoffe auf eine entspanntere Fahrt ins Stadtzentrum und weiter. Denn die Straßenbahn ist für mich und meine Kinder das beste, gemütlichste und preiswerteste Fortbewegungsmittel in der Stadt. Drum hoffe ich, dass nun der Bau bald losgeht weil die Mittel flott fließen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.146
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 17.07.2012 | 21:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige