Strukturagenten und Regierungsvorgaben ersticken den Journalismus

Wolfgang Herles ein Urgestein beim ZDF sagte im Deutschlandfunk, dass sie natürlich von oben beständig Besuch erhalten und ihnen ständig gesagt wird, über was sie berichten dürfen und vor allem nicht berichten dürfen.


zum Video Deutschlandfunk
- Es ist Regierungsjournalismus -

Auch Christoph Maria Fröhder der viele Jahre für Tageschau und Tagesthemen arbeitete bekannte im Spiegel, dass die Tagesschau und Tagesthemen kein journalistisches Umfeld sei. Man stoße auf Leute, denen die Administration wichtiger sei als guter Journalismus.
Beitrag im SPIEGEL
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
648
Griseldis Scheffer aus Gera | 08.03.2016 | 11:46  
460
Lutz Blobner aus Artern | 08.03.2016 | 12:01  
12.761
Renate Jung aus Erfurt | 08.03.2016 | 23:03  
1.602
Mike Picolin aus Gera | 09.03.2016 | 06:54  
12.761
Renate Jung aus Erfurt | 09.03.2016 | 23:34  
5.076
Joachim Kerst aus Erfurt | 11.03.2016 | 09:42  
12.761
Renate Jung aus Erfurt | 11.03.2016 | 18:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige