Taschengeld für Kreatives - Kinderwerkstatt des Vereins „we4kids“ in Schmölln eröffnet

Sabrina und Daria lassen sich von "Landfrau" Regina Krauße beim Verzieren von Styroporeiern mit Pailletten anleiten.
 
Jennifer, Florian und Jason sind mit dem Marmorieren von Ostereiern beschäftigt.
Schmölln: Kinderwerkstatt | Schmölln (Viererbe). „Oh cool“ - begeistert streifen die Mädchen und Jungen ihre neuen gelben T-Shirts mit den we4kids-Logo über, damit hatten sie am Eröffnungstag der Kinderwerkstatt in Schmölln nicht gerechnet. „Das fördert ein Stück weit das Zusammengehörigkeitsgefühl, hier sind alle gleich gern gesehen und können mitmachen – egal wo sie her kommen, aus besser oder weniger gut gestellten Familien“, das ist dem Vereinsvorsitzenden von „we4kids e.V.“, Bernd Lehmann, wichtig. Und dass es kostenfrei ist. Für ihn beginnt Integration genau hier.

Nein – „Kinderarbeit“ gibt es in der Werkstatt keine – hier sollen Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren in ihrer Freizeit sinnvolle Angebote finden, die sie in unterschiedlichster Art und Weise kreativ werden lassen, Wo sie nützliche und schöne Dinge basteln, veredeln, verfeinern, um sich damit das Taschengeld aufzubessern. Von der Auftragsannahme – die von Kunden aus der Wirtschaft oder privat kommen kann - bis zur Lieferung erstellen die Kinder eine Kostenkalkulation, planen, produzieren und bekommen nach Auftragserledigung die Rechnungskosten erstattet.

„Den Kindern sollen dabei Grundwerte vermittelt werden, was Eltern heute leider nicht immer gelingt. Sie lernen beispielsweise den Umgang mit Geld und dass man es sich verdienen muss. Oft haben die Kinder keinen festen Taschengeldbetrag zur Verfügung und so lernen sie auch nicht, das Geld einzuteilen und damit zu rechnen“, so Bernd Lehmann.
Er ist froh, das sein Verein als Träger der Kinderwerkstatt Schmölln – und vier weiterer in Altenburg, Gera, Ronneburg und Bad Köstritz – gute Kooperationspartner an seiner Seite hat. Dazu gehört unter anderem das Innova Sozialwerk e.V. um Geschäftsführer Dr. Nikolaus Dorsch, das seine Räumlichkeiten in der Altenburger Str. 21 zur Verfügung stellt. „Jeden Dienstag können sich die Kinder hier treffen und je nach Neigung kreativ experimentieren. Nun suchen wir noch ehrenamtliche Mitarbeiter als Betreuer für das Projekt in Schmölln“, so Dr. Dorsch.

Am Tag der Eröffnung übernahmen das die Landfrauen. Denn die Kinder wollten natürlich gleich loslegen. Für den Anfang standen Ostereier auf dem Plan, die auf eine Verzierung warteten. Während Jennifer (11), Florian (9) und Jason (8) das Marmorieren mit bunten Farben klasse finden, entschieden sich Sabrina und Daria (beide 11) fürs knifflige Dekorieren mit Pailletten. Unter Anleitung von Regina Krauße klappt das auf Anhieb schon gut.
„Ich werde wiederkommen, es macht Spaß. Ich bekomme drei Euro Taschengeld, aber vielleicht habe ich dann bald mehr“, freut sich Daria. Denn Bernd Lehmann hat noch tolle Sachen im Gepäck, die von gewonnenen Partnerunternehmen gesponsert wurden und weiter veredelt werden können – darunter Geschirr, Sparschweine, Gläser, witzige Eierbecher…
Später vielleicht kann die Palette der Aufträge erweitert werden - wenn auch die sich im Haus befindlichen Werkstätten für Holz und Metall mit genutzt werden können.

Zusatz-Infos für Interessierte

Die Kinderwerkstätten:
Altenburg: Molbitzer Straße 4
Ronneburg: Schloßstraße 19
Bad Köstritz: Bahnhofstraße 53
Gera-Lusan: Werner-Petzold-Str. 10
Schmölln: Altenburger Straße 21
Mehr Infos – auch zu weiteren Projekten unter www.we4kids.de
Bei Interesse an Teilnahme oder Auftragserteilung:
Mail an info@we4kids.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige