Weil der Bürger mitreden will - Konzept zum Bürgerhaushalt wurde nun doch beschlossen

Eins ist sicher: Gera hat keinen Goldesel
Weils uns so wichtig war und ist hatte ich als Engagierte für die Entwicklung und den Aufbau eines Bürgerhaushaltes in Gera für den 8. Dezember Rederecht vor dem Stadtrat beantragt. Und das aus gutem Grund.Glücklicherweise hat sich die Mehrheit auch ohne diese Rede eines parteilosen Bürgers für das Konzept und damit klar für das Zustandekommen eines Bürgerhaushaltes und somit Beteiligung ALLER Bürger aus Gera entschieden. Eine Veröffentlichung folgender "Rede die dann doch nicht gehalten wurde" soll über den Bürgerhaushalt nachhaltig aufklären und Wertschätzung für die oft schwierige Arbeit der Kommunalpolitiker zum Ausdruck bringen.

"Sehr geehrte Stadträte ...

Weil´s um unsere Stadt geht stehe ich jetzt hier vor Ihnen. Hier geht es nicht um mich, die Regina Pfeiler, hier geht es um viel mehr. Wenn ich hier die politische Bühne betrete und mein Lampenfieber überwinde ist die Verantwortung gegenwärtig, die Verantwortung, die in der Luft liegt, die von Ihnen mit jeder Entscheidung übernommen wird. Und doch oder gerade deshalb fühle ich mich verpflichtet heute über den Bürgerhaushalt zu reden...

Der Bürgerhaushalt, eigentlich ein Bürgerbeteiligungshaushalt, ist aus meiner Sicht eine tolle Sache. Deshalb habe ich mitgewirkt an dem Konzept, das Ihnen heute vorliegt.

Unabhängig von Parteienpolitik kann hier etwas für Gera getan werden. Bürger, die enttäuscht oder müde oder gar desinteressiert sind können gewonnen werden für ihre Stadt ihre Ideen zu geben. Bürger die schon engagiert sind, können dies mit einem Bürgerhaushalt noch besser. Uns eint das Bestreben, Gera Gutes zu tun, unsere Stadt lebens- und liebenswerter zu machen. Und ich bin erfreut, dass sich beide OB-Kandidaten klar für ein besseres Miteinander, für Gemeinschaft ausgesprochen haben. Da bietet sich der Bürgerhaushalt ja geradezu an, denn hier kann der Bürger an etwas mitwirken, das entscheidend für die Geschicke unserer Stadt ist, nämlich der Mitsprache bei der Verteilung des Geldes.

Eines kann ich Ihnen jedoch schon jetzt versprechen: Der Bürgerhaushalt wird Ihnen, sehr geehrte Stadtratsmitglieder, nicht die Arbeit wegnehmen. Sie tragen auch mit einem Bürgerhaushalt die ganze Last der Entscheidungsverantwortung. Doch der Bürger, der seine Vorschläge, Ideen, Meinungen für unsere Stadt einbringt kann die Arbeit der Stadtverwaltung und Kommunalpolitik erleichtern. Ich höre oft gute Ideen, phantasievolle Lösungsansätze des sogenannten einfachen Mannes für im Moment zumeist schwierige Entscheidungen in der Stadt.

Was mir besonders am Herzen liegt ist die Aussicht, dass das Lebensklima in unserer Stadt verbessert werden kann. Vorschläge machen und ernst genommen werden macht nämlich zufriedener. Wir brauchen ein Klima der Anerkennung und konstruktiven Kritik. Das Miteinanderreden und Miteinanderumsetzen kann mit einem Bürgerhaushalt verbessert werden. Dies soll sich als Nebeneffekt auch auf die Kommunikation zwischen Kommunalpolitikern und Stadtverwaltung positiv auswirken ...

Es gibt schon ungemein viele Städte und Gemeinden auf der Welt die dieses Bürgerbeteiligungsverfahren Wirklichkeit werden ließen. Doch aller Anfang ist schwer. Wenn wir in Gera mit dem Bürgerbeteiligungshaushalt beginnen wird vieleicht die eine oder andere Sache auf wackligen Beinen stehen. Doch wir werden es schaffen von Jahr zu Jahr diesen unseren Geraer Bürgerhaushalt besser zu machen. Und ich darf schon jetzt eine Einladung aussprechen: Sie sehr geehrte Damen und Herren, die sie ja nebenberuflich auch Bürger unserer Stadt sind, können dabei sein und diesen Prozess mitgestalten.
Und irgendwann gibt es vielleicht solche Erfolgsmeldungen wie aus Berlin-Lichtenberg ..."

Ich danke dem Stadtrat, dass er dem Bürger und Gera diese tolle Chance gibt und sich für den Bürgerhaushalt, für den Bürger und die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt entschieden hat!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 09.12.2011 | 21:04  
2.146
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 10.12.2011 | 00:19  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 10.12.2011 | 16:13  
2.146
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 10.12.2011 | 17:05  
2.146
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 10.12.2011 | 17:12  
1.794
Manfred Kappler aus Nordhausen | 11.12.2011 | 21:20  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 11.12.2011 | 21:29  
2.146
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 11.12.2011 | 23:38  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 26.12.2011 | 19:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige