Wie weiter mit Museen, Musikschule, KuK und Co? AG Bürgerhaushalt lädt zum neuen Rathausgespräch

Kultur braucht Pflege und Geld
Gera: Rathaussaal | Am 11. März ist es wieder soweit. Es wird eine neue Informationsveranstaltung der Arbeitsgruppe Bürgerhaushalt geben zu der selbstverständlich auch Fragen an das Podium gestellt werden können. In den letzten Tagen und nun schon Wochen wurden die Gemüter erregt, wenn es in Nachrichten und Veranstaltungen um den Fortbestand kultureller Einrichtungen in Gera ging.

Sehr in die Kritik geraten ist beispielsweise das Vorhaben, das hiesige Kultur- und Kongresszentrum zu schließen bzw. zu verkaufen. Doch auch die Museen sind betroffen. Die Öffnungszeiten wurden verkürzt und sind so weniger touristenfreundlich. Weitere Einschnitte in die sogenannten freiwilligen Leistungen soll es geben. Auch zusätzliche Bildungsangebote wie sie auch von Musikschule und Volkshochschule bereit gehalten werden, werden Kürzungen hinnehmen müssen.

Wieso ist das so? Gibt es Alternativen zu den bisher bekannt gemachten Einsparungen im kulturellen Bereich? Wer finanziert und fördert Kultur und Bildung in Gera? Welchen Plan hält Gera bereit und wie sieht es aus mit Finanzierung von Kunst, Kultur und Bildung im Land Thüringen? Rathauschefin Frau Dr. Hahn wird an diesem Tag im Rathaus die Situation in Gera schildern. Außerdem wird Carsten Meyer vom Verein DAKT e.V. die Zusammenhänge zwischen Land, Kommune und Kultur darstellen. Ein weiterer Referent wurde angefragt. Eine Zusage steht hier noch aus.

Die Arbeitsgruppe Bürgerhaushalt will mit diesem dritten Rathausgespräch den Dialog zwischen Bürger und Stadtverwaltung sowie Stadtpolitik weiter voranbringen. Transparenz in die Informationspolitik zu bringen ist eine wichtige Aufgabe von Bürgerhaushalten, um die Kommune zu stärken und Menschen stärker in Entscheidungen einzubeziehen. Wird gut informiert kann der einfache Bürger auch schwierige Entscheidungen besser mittragen und die Verbundenheit mit der Heimatstadt kann verstärkt werden. Mitreden und Mitgestalten ist eine Voraussetzung, um sich in der eigenen Stadt wohl zu fühlen. Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen am 11. März um 17 Uhr im Rathaussaal dem Rathausgespräch beizuwohnen und selbst Fragen zu stellen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
1.705
Thomas Triemner aus Gera | 01.03.2014 | 21:33  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 02.03.2014 | 09:23  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 02.03.2014 | 17:10  
2.146
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 02.03.2014 | 20:07  
2.146
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 02.03.2014 | 20:35  
1.705
Thomas Triemner aus Gera | 02.03.2014 | 20:38  
2.146
Regina Pfeiler (aus Gera) aus Gera | 02.03.2014 | 20:55  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 03.03.2014 | 07:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige