Es ist der Albtraum eines jeden Computernutzers eine kleine Unaufmerksamkeit und die Festplatte samt ihrer Daten ist dahin

Heute sind wir zu Gast im Institut für Computer Forensikin Gera und schauen uns an, wie Daten von beschädigten Festplatten oder USB Speichern gerettet werden.

Das Ganze beginnt mit dem Eingang des Auftrages einer Diagnose. Als Erstes erfolgt eine Sichtprüfung um zu sehen ob äußere Beschädigungen aufgetreten sind. Nach der Einbuchung in das System, wandert die Festplatte in das Labor und wird dort an Spezialgeräte angeschlossen.
Um zu prüfen, ob sich der Datenträger ansprechen lässt und um festzustellen ob elektronische Beschädigungen vorhanden sind die behoben werden können, ohne dass die Festplatte geöffnet werden muss.
Stellt sich heraus, dass dies nicht gelingt, muss in einem nächsten Schritt die Festplatte in das Reinraumlabor. Dort öffnet man unter speziellen Bedingungen, wo die Luft gefiltert wird und staubfrei ist die Festplatte und versucht dann die Festplatte so weit zu manipulieren, dass sie anläuft und möglichst viele Daten freigibt.
Jetzt muss man sich vorstellen, dass die Daten von der Festplatte ähnlich wie Tausende geschredderte Bücher vorliegen. Zwar sind alle Buchstaben vorhanden aber in ungeordneter Reihenfolge. Das ist jetzt die Aufgabe im nächsten Schritt dieses Datensammelsurium wieder in eine Ordnung zu bringen, sodass für den Kunden Strukturen, Dateinamen wenn möglich wieder aufgelistet werden.

Nun stellt sich für viele die Frage, wie hoch ist denn die Erfolgsquote?
Technisch gesehen kann man sagen, dass die Erfolgsquote bei 80% liegt. Wobei zu Bedenken ist, dass für den Kunden die Erfolgsquote natürlich dann bei hundert Prozent liegt, wenn seine gesuchten Dateien, Bilder und Urlaubsvideos wieder zur Verfügung stehen.

Ein nützlicher Hinweis für die Nutzung externer Speichermedien!
USB Festplatten erfreuen sich immer höherer Beliebtheit. Es gibt bereits Größenordnung von bis zu 4 Terabyte. Hier ist die Erfahrung weil man doch viele dieser Festplatten im Labor von ICF bearbeitet. Lassen Sie diese Festplatten nicht rund um die Uhr laufen. Sie können davon ausgehen, dass in wenigen Jahren bzw. bereits in der Garantiezeit diese Festplatten ausfallen, weil diese aufgrund Termischer Belastung nicht geeignet sind, ununterbrochen in Betrieb zu sein.

Wie soll ich mich im Schadensfall verhalten?

• Schalten Sie die Festplatte wenn möglich nicht mehr ein und trennen Sie diese vom Stromnetz! "Nicht Schütteln" ! Bei Mechanischen Schäden können dadurch Daten verloren gehen, wenn der Schreib/Lesekopfdie Magnetscheibe zerkratzt.

• Vermeiden Sie eigenmächtige Rettungsversuche! (z.B. Datenrettungssoftware oder Checkdisk) Viele der Freeware Programme nehmen aktive Veränderungen an den Datenblöcken vor während sie arbeiten, was zu Schäden oder sogar Datenverlust führen kann und nur sehr selten hilft.

• Führen Sie keine Reparaturen an der Festplatte selbst durch und öffnen Sie diese unter keinen Umständen! Professionelle Unternehmen werden für Sie gerne eine kostenlose Untersuchung unter idealen Bedingungen durchführen und eine Öffnung unter Raumbedingungen von Endbenutzern kann schwere Schäden verursachen.

• Tauschen Sie nicht die Platine der Festplatte selbst aus und legen Sie die Platte nicht in die Tiefkühltruhe! Viele Datenträger haben individuelle Kodierungen in der Elektronik die auf identischen Teilen nicht unbedingt 100% kompatibel sind und Schaden verursachen können.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 20.08.2013 | 13:13  
7.498
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 20.08.2013 | 18:18  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 20.08.2013 | 18:46  
7.498
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 20.08.2013 | 19:06  
1.604
Mike Picolin aus Gera | 20.08.2013 | 19:11  
7.498
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 20.08.2013 | 19:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige