Infomobil der Verbraucherzentrale Thüringen mit Informationen und Beratung zu Lebensmitteln und Ernährung

Wann? 02.02.2016 10:00 Uhr bis 03.02.2016 17:00 Uhr

Wo? Sorge, Sorge, 07545 Gera DE
Gera: Sorge |

Woran erkennt man „regionale“ Lebensmittel?

Infomobil der Verbraucherzentrale Thüringen mit Informationen und Beratung zu Lebensmitteln und Ernährung am 02. und 03.02.2016 von 10 bis 17 Uhr in Gera Schlossstraße / Ecke Sorge.

Im Supermarkt, auf dem Wochenmarkt, im Bioladen – überall finden sich Werbung, Plakate und Hinweise auf Lebensmittel mit regionalem Bezug. Händler und Hersteller werben mit Begriffen wie: „Von hier“, „Aus der Region“, „Heimat“ und „Nähe“. Neben Markennamen, die auf Städte oder Regionen hinweisen, wie z.B. „Thüringer Land“, gibt es auch Qualitätszeichen der Bun-desländer, wie z.B. „Geprüfte Qualität aus Thüringen“. Auch EU-Siegel gibt es, die auf eine „Geschützte Ursprungsbezeichnung“ oder „Geschützte Geo-grafische Angabe“ verweisen und zudem kaum zu unterscheiden sind.
„Wir möchten Verbraucher informieren, was sie von den Begriffen und Siegeln erwarten können, damit sie sich nicht von vollmundigen Versprechen täuschen lassen und verlässliche regionale Angaben erkennen können“, sagt Luise Hoffmann, Fachberaterin für Lebensmittel und Ernährung der Verbraucherzentrale Thüringen e.V. Vor dem Infomobil präsentiert sie eine kleine Ausstellung mit Milchpackungen. Anhand dieser Produktbeispiele werden die verschiedenen Werbeaussagen erläutert und bewertet. In einer kurzen Um-frage können Verbraucher von ihren Erwartungen und Schwierigkeiten beim Kauf regionaler Lebensmittel berichten. „Gerne können Verbraucher auch ihre eigenen Milchpackungen mitbringen und bewerten lassen“, ergänzt Luise Hoffmann.
Und auch auf viele andere Fragen zu Lebensmitteln und Ernährung gibt die Fachberaterin Antworten. Wie erkenne ich ein Vollkornbrot? Was muss auf dem Etikett von Lebensmitteln stehen? Brauchen Kleinkinder spezielle Kindermilch? Welche E-Nummern gibt es und wie sind sie zu einzuschätzen?
Kommen Sie vorbei und stellen Sie uns Ihre Fragen. Wir informieren Sie um-fassend und unabhängig. Die Beratung ist kostenfrei. Sie sind herzlich eingeladen!
Weitere Information für Redaktionen:
Das Infomobil der Verbraucherzentrale Thüringen e.V. wird gefördert vom Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz sowie vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Bundestages.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige