„Liszt-iger Auftritt“: Thüringer Jugendkunstschulen stellen sich mit Arbeiten in Stadt- und Regionalbibliothek Gera vor

In der Ausstellung "Liszt-iger Auftritt" in der Stadt- und Regionalbibliothek Gera. In Kürze wird die Ausstellung in Nordhausen und Erfurt zu sehen sein.
 
Gemeinschaftsarbeit, 4 - 6 Jahre, Mischtechnik, Erfurter Malschule
Gera: Stadt- und Regionalbibliothek | Die bereits 2. Wanderausstellung der LAG Jugendkunstschulen Thüringen mit dem Titel „Lisztiger Auftritt“ wurde am Dienstag in der Bibliothek am Puschkinplatz eröffnet.

Nachdem die Ausstellung 2012 bereits in Erfurt, Greiz und Mühlhausen Besucher zu sehen war, werden die Arbeiten bis 9. März in Gera präsentiert. Ausgestellt werden Zeichnungen, Collagen und Bilder in unterschiedlichen künstlerischen Techniken, aber auch Papier- und Kostümobjekte, Holzskulpturen und Architekturmodelle. Die Kunstschule Gera, jüngstes Mitglied im Verband, beteiligt sich mit Schülerarbeiten aus dem Malereikurs mit Erik Buchholz.

Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) der Jugendkunstschulen Thüringen e.V. ist der Dachverband von derzeit 12 Einrichtungen, die sich der außerschulischen kulturellen Bildung verpflichtet fühlen. Diese befinden sich verteilt auf den gesamten Freistaat Thüringen. In ihren Regionen haben sie sich zu einem wesentlichen Bestandteil der künstlerisch-kreativen Förderung von Kindern und Jugendlichen entwickelt. Jede Jugendkunstschule hat im Laufe der Zeit, basierend auf ihrer Ausstattung und den besonderen Fähigkeiten Ihrer Dozenten, ihr eigenes Profil entwickelt. Es gibt zum Beispiel Einrichtungen mit dem Schwerpunkt Malerei (z. B. Acryl, Aquarell, Kreide, Tuschen) und Drucktechniken (z. B. Siebdruck, Radierung, Lithographie) oder plastisches Gestalten mit Holz, Gips, Ton oder artfremden Materialien. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl entstandener Arbeiten. Ziel der Ausstellungsreihe ist es, die Arbeit der Jugendkunstschulen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen und den Mitgliedern vor Ort eine Präsentationsfläche zu bieten, um die Vernetzung in der Kommune zu unterstützen. Abgeleitet von dem LAG-Jahresthema 2011 „Liszt-ig“ waren die einzelnen Einrichtungen aufgefordert, sich im Liszt-Jahr mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Die Schüler malten nach Musik, befassten sich mit historischer Kleidung und dem Lebensweg von Franz Liszt.

Zu sehen sind die Arbeiten bis 9. März zu den Öffnungszeiten der Bibliothek: Montag 14 bis 19 Uhr, Dienstag bis Freitag 10 bis 19 Uhr und samstags 10 bis 13 Uhr.

Weitere Stationen der Wanderausstellung:

März - April 2013, Nordhausen, Neues Rathaus
Mai - Juni 2013, Erfurt, Thüringer Kultus Ministerium

Weitere Veranstaltungen in der Stadt- und Regionalbibliothek:

Die Geraer Bibliothek bietet ganzjährig ein breites Spektrum an Veranstaltungen für Leser und Interessierte aller Alters- und Interessengruppen. Dazu gehören Vorträge, Schriftstellerlesungen, Ausstellungen. Die Themen sind vielfältig. Historisches, Kriminalistisches, Zeitgeschichtliches und auch Humoristisches und Musikalisches ist zu finden. Kindertagesstätten kommen mit den Jüngsten zum Hören von Geschichte, Erst- und Zweitklässler werden zur Bibliothekseinführung gewissermaßen bei ihren ersten Schritten in der Bücherei an die Hand genommen. Sie erfahren, wo sie spannende Bücher zum Erlernen des Lesens finden können. Regelschüler und Gymnasiasten lernen bei speziellen thematischen Führungen unter anderem eine Menge über Recherchemöglichkeiten und Literaturangaben für Fach- oder Belegarbeiten. Die Jahresbilanz 2012 zeigte bereits: Diese breite Mischung trifft den Nerv des Publikums, rund 6000 Besucher kamen im vergangenen Jahr zu Veranstaltungen ins Haus.

Im Februar wird zu drei sehr unterschiedlichen Veranstaltungen eingeladen: In der Nachmittagsreihe „Treffpunkt Bibliothek“ ist am Dienstag, 5. Februar, 17 Uhr, der Greizer Autor Volker Müller zu Gast. Er liest aus seinem ersten Erzählband, der den Titel „Kormorane“ trägt. Ein bisschen schräg sind diese Vögel schon, und so sind auch die Protagonisten in Müllers Erzählungen ein wenig sonderbar. Am Freitag, 15. Februar, 19 Uhr, liest Tessa Korber aus ihrem Buch „Ich liebe dich nicht, aber ich möchte es einmal können“, ein berührender Bericht über das Leben mit ihrem autistischen Sohn. Heike Setzermann und Dirk Vorwerk entführen die Besucher am Mittwoch, 20. Februar, 19.30 Uhr, ins „Paradies der roten Riese“. Ihre Multivisionsshow zeigt die letzten Regenwälder Borneos.

In den Monaten März und April findet wieder der Bücherfrühling mit interessanten Angeboten statt. „Wir leben nicht vom Brot allein“ ist das Thema einer Veranstaltung in Kooperation mit der Katholischen Bildungsstätte des Bistums Dresden-Meißen am 13. März, 19.30 Uhr. Pünktlich zum Frühlingsanfang, am Mittwoch, 20. März, 19.30 Uhr, liest Jana Huster aus ihrem vor kurzem erschienenen Buch „Welterklärer und andere Wegeriche“. Der Geraer Autor und Journalist Reinhard Schubert präsentiert am Dienstag, 9. April, 17 Uhr, sein Buch „Gera – Das gibt´ s nur bei uns: Einzigartiges, Erfindungen, Ereignisse, Persönlichkeiten und Rekorde“. Im Rahmen der Geraer Songtage ist am Samstag, 13. April, 20.30 Uhr, der legendäre Texter und Liedermacher Manfred Maurenbrecher mit Liedern und Geschichten zu Gast in der Geraer Bibliothek. Am Dienstag, 16. April, 19.30 Uhr, können Interessierte bei einem Vortrag mit Fußballautor Hanns Leske Wissenswertes über den „Fußball in der DDR“ erfahren. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Landeszentrale für Politische Bildung Thüringen statt. Bereits vormerken sollte man sich den 8. Mai, 19.30 Uhr. Am Vorabend von Christie Himmelfahrt, auch bekannt als „Männertag“, geht die Autorin Evelyn Holst in amüsanter Form einer provokanten These nach. „Wer sagt, dass Männer glücklich machen“ ist der Titel ihres aktuellen Buches. Aktuelle Informationen zu Veranstaltungen und zur Bibliothek unter www.biblio-gera.de

Weitere Berichte aus der Stadt- und Regionalbibliothek Gera sind hier zu finden:

http://www.meinanzeiger.de/gera/themen/stadt-und-r...
1
3
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 30.01.2013 | 10:00  
7.498
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 30.01.2013 | 10:37  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 31.01.2013 | 23:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige