Osterburg Weida: Uhr aufziehen mit dem Türmer

Gemeinsam mit dem Türmer die Uhr hoch oben auf der Osterburg aufziehen – das ist erstmals am 2. Mai möglich.
Weida: Osterburg |

Neben den bislang angebotenen Turmbesteigungen gemeinsam mit dem Türmer Rainer Kühnau auf der Osterburg Weida können Interessenten ihm jetzt auch beim Aufziehen der Turmuhr zuschauen.

„Höret, Höret! Im Namen der Herren und Vögte zu Weida, den Begründern und Herrschern des Vogtlandes entbiete ich den edlen Herrschaften Gruß und Willkommen hier in den Mauern des Festen Hauses zu Weida – eine Burg, welche vor über acht Jahrhunderten erbaut wurde. Die hohen Herren sind just nicht zugegen.“, gibt der Türmer der illustren Runde bekannt und ist dabei auch gern mal zu Scherzen aufgelegt: „Wahrscheinlich sind sie shoppen!“. Wenn sich das Gelächter gelegt hat, folgen wieder sachliche Informationen zu den Gebäudeteilen der Osterburg Weida und dem Ursprung der Vögte.

Noch vor den Treppen des Turms stehend, mahnt der Türmer, dass seine Gäste bei der Besteigung doch bitte aufpassen mögen, da schon einmal jemand auf der engen Treppe stecken geblieben sei. Die Fragezeichen sind den Gästen förmlich anzusehen. Der Türmer klärt auf: „Ja, eine Dame der besseren Gesellschaft sei mit ihrem Hut stecken geblieben. Aber dem Hut ist nichts passiert!“. Die angehenden Turmbesteiger können sich ein Schmunzeln nicht verkneifen und so geht es froh gelaunt nach oben. Gute Laune ist hier auch erforderlich, schließlich liegen vor ihnen 175 Stufen bis zum zweiten Turmkranz.

Sind die erst mal erklommen, ist außer Schnaufen nichts zu hören. Entschädigung dafür ist ein einzigartiger Blick über Weida und das Vogtland durch die Zinnzwischenräume. Erst wenn sich die Turmbesteiger satt gesehen haben und der Puls wieder im normalen Takt schlägt, erzählt der Türmer mehr aus seinem Leben und der Arbeit.

So kennen die Weidaer und deren Gäste die Türmergeschichten bereits. Die Turmbesteigung mit Rainer Kühnau gibt es auf Anfrage und ansonsten zu besonderen Anlässen zu erleben. Dank der abgeschlossenen Sanierung der Turmspitze wird es künftig an diesem Ort noch mehr zu erleben geben. Eine Etage über der Türmerstube befindet sich das restaurierte Uhrwerk. Den Türmer dabei erleben zu können, wie er die Uhr aufzieht, ist erstmals am 2. Mai, 13.30 Uhr, möglich. „Bei entsprechender Nachfrage wollen wir dies künftig aller zwei Wochen immer freitags, 13.30 Uhr, anbieten“, verrät Bettina Gunkel, Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Weida. Begeistert ist sie auch von dem in der Türmerstube angebotenem Turmfrühstück mit Sekt und allem Drum und Dran, veranstaltet von der Wirtschaft der Osterburg.

Anmeldung für die Turmbesteigung gemeinsam mit dem Türmer über Bettina Gunkel, Telefon 036603/54110, E-Mail gunkel@weida.de.

Blick über die Stadt Weida zur Osterburg.
1
1
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
7.498
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 30.04.2014 | 19:32  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 01.05.2014 | 16:12  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 02.05.2014 | 17:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige