Stadttauben: Vernichtenswerte fliegende Ratten oder zum Stadtbild gehörend?

Schützens- oder vernichtenswert: Stadttauben
Ein Thema, das polarisiert. 500 Millionen Stadttauben soll es weltweit geben. Tauben zählten schon immer zum Stadtbild. Mit der nach dem 2. Weltkrieg explosionsartig gestiegenen Population ist die Toleranz gegenüber diesen Tieren gesunken. Die einen halten sie für schützenswerte Kreaturen, für andere sind es einfach nur die Ratten der Lüfte.

Kein anderes Tier ist so symbolträchtig wie die Taube. Wohl jeder kennt den Begriff Turteltaube. Seit 1949 ist die Taube als Friedenstaube das Symbol für Frieden und der Bemühungen dazu. Und doch herrscht überall "Krieg", wo die Stadttaube auftaucht. Von Gebäudeschäden ist ebenso die Rede, wie vom Übertragen von Krankheiten. Stadtverwaltungen ergreifen die unterschiedlichsten Maßnahmen, um die Population einzudämmen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 27.02.2013 | 13:23  
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 27.02.2013 | 14:26  
7.497
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 27.02.2013 | 23:21  
1.712
Susanne Hahn aus Erfurt | 28.02.2013 | 14:59  
6
Elisabeth Petras aus Apolda | 28.02.2013 | 18:23  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 01.03.2013 | 00:04  
6
Anna Braun aus Erfurt | 28.10.2014 | 09:55  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 28.10.2014 | 22:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige