25. Internationale Thüringen-Rundfahrt der Frauen ohne Gera

Vera Holhfeld ist seit drei Jahren Chefin der Thüringen-Rundfahrt.
Gera: Innenstadt | Die 25. Internationale Thüringen-Rundfahrt der Frauen vom 16. vom 22. Juli 2012 wird ohne den Etappenort Gera stattfinden. Das hat Rundfahrtchefin Vera Hohlfeld jetzt offiziell mitgeteilt. Sie bedauere, dass damit eine der traditionsreichsten Städte gerade im Jubiläumsjahr der Tour nicht dabei ist. Doch "Tradition ist das eine – die Rahmenbedingungen das andere": Die Verantwortlichen der Stadt seien nach Prüfen aller Varianten zu dem Schluss gekommen, dass die Gera in diesem Jahr die notwendigen Aufwendungen für die Ausrichtung einer Etappe nicht stemmen kann.

Die Rundfahrtchefin dazu: „Durch die Einstufung der Rundfahrt in die höchste Kategorie Frauen-Elite des Weltradsportverbandes UCI müssen ganz bestimmte Vorgaben und Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden – wir können uns dabei keine Kompromisse leisten!“ Dennoch stehe man aufgrund der langjährigen guten Zusammenarbeit weiterhin zum Etappenort Gera. Deshalb wollen sich die Rundfahrtorganisatoren "dieses Jahr frühzeitig mit der Stadt Gera zusammen setzen, um Möglichkeiten für das Jahr 2013 zu besprechen", kündigt Hohlfeld an.

Nähere Einzelheiten zu den Etappen der Frauenrundfahrt 2012 will die Tourchefin Mitte Februar bekannt geben. "Man kann wohl auf Überraschungen im 25. Jubiläumsjahr gespannt sein", kündigt Vera Hohlfeld an.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige