Doppelerfolg für Karl-Theodor-Liebe-Gymnasium - Teilnehmerrekord beim 6. Geraer Tag des Radsports um den "Olaf Ludwig Pokal"

Der "Olaf Ludwig Pokal" beim Geraer Tag des Radsports in der Klassenstufe 6 ging an das Karl-Theodor-Liebe-Gymnasium. Olympiasieger Olaf Ludwig (l.) und Schulsportkoordinator Thomas Schmohl (r.):
  Gera. Mit 230 Teilnehmern konnten die Organisatoren beim 6. Geraer Tag des Radsport um den „Olaf Ludwig Pokal“ eine Rekordbeteiligung vermelden. Allein in den Klassenstufen 3 und 4, hatte sich die Zahl der Teilnehmer gegenüber den Vorjahren verdoppelt. „Eine solche Zahl ist selbst für mich überwältigend“, so der Olympiasieger von 1988 und Ehrenbürger der Otto-Dix-Stadt Gera, der es sich nicht nehmen ließ, auch in diesem Jahr die Ehrungen selbst vorzunehmen. Er wünschte den Teilnehmern viel Spaß an der Bewegung und dem Radfahrer. Spaß gemacht hat es Lennart Steffner aus 12. Regelschule. „Das war absolut cool. In der Kurve dachte ich, jetzt fall ich hin, dabei ging das einfach so weiter. Das war der Hammer“, so der Fünftklässler. Doch zum Radsport wechseln will er dann doch nicht. „Ich fahre genug mit meinem Rad draußen rum. Das reicht mir.“

Zufrieden mit seinen Leistungen war auch Paul Böttcher. Der Drittklässler aus der Erich-Kästner-Grundschule belegte in seiner Klassenstufe bei den Jungs Platz drei und im Gesamtklassement, gemeinsam mit den Mädchen, Rang vier.

Der Schülerwettbewerb erfolgte im 500m-Zeitfahren. In jeder Altersklasse wurden die Platzziffern der drei Zeitschnellsten der jeweiligen Schule addiert.

Die Pokale gingen somit in der Klassenstufe 3 an die Grundschule Saarbachtal, in der Klassenstufe 4 an die Grundschule Hans-Christian-Andersen, in den Klassenstufen 5 und 6 an das Karl-Theodor-Liebe-Gymnasium und in der Klassenstufe 7 an das Goethe-Gymnasium Rutheneum 1806.

Den Gesamtsieg in der Klassenstufe drei sicherte sich Dominik Wolf vor Pascale Turbanisch, beide von der Hans-Christian-Andersen-Grundschule und Jeremy Schneider von der Grundschule Astrid Lindgren.

Bei den Viertklässlern hatten Perry Gyalog, gefolgt von Max Gaube, beide von der Grundschule Hans-Christian-Andersen und Ole-Vincent Bauer von der Grundschule Saarbachtal.

In der Klassenstufe 5 ging der Sieg an Tom Wagner vom Karl-Theodor-Liebe-Gymnasium. Auf den Platzen zwei und drei folgten Anton Prautsch von der Regelschule 12 und Jan-Martin Mende aus der Regelschule Debschwitz.

Einen dreifachen Erfolg sicherten Laura Sell, Tim Neumann und Josefine Plötner in der Klassenstufe 6 für das Karl-Theodor-Liebe-Gymnasium.

In der Klassenstufe 7 ging der Gesamtsieg durch Calvin Hafenrichter an die Integrierte Gesamtschule. Jan-Aaron Hopp vom Goethegymnasium kam auf Rang zwei und Platz drei sicherte sich Dominik Pritza aus der Regelschule Debschwitz.

Die Schulen, die in den einzelnen Altersklassen die meisten Teilnehmer stellten, erhielten eine Geldprämie von je 100 Euro. Darüber freuen konnten sich die Erich-Kästner-Grundschule (3.Klasse), die Grundschule Wilhelm-Busch (4.) sowie gleich zweimal die Grundschule Debschwitz (5./6.) und das Goethe-Gymnasium (7.).

Dass über 50 Teilnehmer mehr gemeldet hatten, hatte selbst Thomas Schmohl, Schulsportkoordinator am Schulamt Gera/Schmölln überrascht. Gemeinsam mit dem SSV Gera 1990, vertreten durch Heike Schramm, hatte er sich in die Organisation mit eingebracht. So war es auch möglich, dass Radsportler des SSV Gera 1990 und Schüler aus dem Karl-Theodor-Liebe-Gymnasium die Wettbewerbe organisatorisch mit absichern konnten. „Ich meine, was wir heute auf der Radrennbahn miterleben konnten, ist einzigartig für ganz Thüringen, vielleicht auch deutschlandweit.“

Im Vorjahr belegte der SSV Gera 1990 bei „Sterne des Sports“ mit seinem Projekt „Geraer Tag des Radsports um den Olaf Ludwig Pokal“ hinter dem Schwimmverein Gera Platz zwei.

Wer bisher Olaf Ludwig nicht kannte, der konnte ihn heute kennenlernen. Gefragt war er nicht nur bei der Siegerehrung, sonder auch beim Schreiben von Autogrammen.

Auch im kommenden Jahr wird es den Geraer Tag des Radsports mit Olaf Ludwig wieder geben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige