Elizabeth Armitstead gewinnt Zielspurt in Altenburg - Emma Johansson nach Sekundenjagd Rundfahrtsiegerin

Zeitgleich im Zielspurt gewinnt Elizabeth Armitstead (GBR/Garmin Cervelo) vor Judith Arndt (Leipzig/HTC Highroad) die Abschlussetappe der 24. Internationalen Thüringen Rundfahrt der Frauen in Altenburg.
 
Strahelnede Siegerin: Emma Johansson (Schweden/Team Hitec) gewinnt 24. Internationale Thüringen Rundfahrt der Frauen vor Amber Neben (USA/Highroad) und Shara Gillow (Australien).
Altenburg. Amber Neben oder Emma Johansson - wer gewinnt die 24. Internationale Thüringen-Rundfahrt der Frauen? Auf eine Antwort wollte sich keiner der Experten vor dem Start zur Abschlussetappe der Rundfahrt in Altenburg festlegen, wusste man doch um die Stärke im deutsch-amerikanischen HTC Highroad Women Team mit Judith Arndt, der Gewinnerin des Zeitfahrens tags zuvor in Schmölln, wo ihre Teamfahrerin Amber Neben der Schwedin Emma Johansson das Gelbe Trikot abnahm. Ganze drei Sekunden lagen zwischen beiden Kontrahentinnen, und das auf einer Etappe mit drei Sprintwertungen.

So sahen die über 1000 Zuschauer, die den Start-Ziel-Bereich auf dem Altenburger Markt säumten, eine Abschlussetappe, die dramatischer nicht hätte sein können. Am Ende des Sekundenpokers in der Skatstadt holte sich Emma Johansson das Gelbe Leader Trikot wieder zurück und krönte ihre ebenso starke wie clevere Leistung mit dem Gesamtsieg. „Wir sind überglücklich. Als kleines Team der starken Highroad Mannschaft am Ende noch den Gesamtsieg abzunehmen, ist einfach großartig“, freute sich die 23-jährige Lisa Brennauer (Kempten), die einzige deutsche Starterin im skandinavischen Team Hitec Products Uck.

Während die Taktik im deutsch-amerikanischen Team Highroad, alle Karten auf einen Rundfahrtsieg von Amber Neben zu setzen, nur bis zur Etappe in Schmölln aufging, reizte das Team Hitec sein Karten voll aus, ohne dabei auf Risiko zu setzen. Im Grunde genommen war Emma Johansson auf den 99,6 Kilometern eigentlich die lachende Zweite. Auf Ritt und Tritt folgte sie den ständig attackierenden Highroad-Amazonen wie ein Schatten und spurtete bei den ersten Sprintwertungen jeweils als Zweite hinter der Deutschen Meisterin Ina Yoko Teutenberg über die Wertungslinie.

Wie sich doch die Bilder gleichen. Vor fünf Jahren verlor Amber Neben auf gleiche Weise das Sekundenduell um den Tour-Gesamtsieg, damals gegen ihre jetzige Teamkameradin Judith Arndt.

Platz drei in der Tourgesamtwertung ging mit Shara Gillow an das australische Nationalteam.

Zeitgleich ging der Tagessieg bei „Rund um Altenburg“ an die Britin Elizabeth Armitstead vom Team Garmin Cervelo, die auch die Gesamtsprintwertung gewann, vor der 2-fachen Rundfahrtsiegerin und Weltmeisterin Judith Arndt aus Leipzig, gefolgt von der russischen Nationalfahrerin Natalja Bojarskaja und Hanka Kupfernagel vom Team Horizont Fitness RT.

Das Bergtrikot ging an Emma Pooley vom Team Garmin Cervelo. Die Aktivste Fahrerin war die Cottbuserin Trixi Worrack aus dem niederländischen Team AA Drink/Leotien Cycling. Das Nachwuchstrikot konnte sich die Niederländerin Amy Pieters vom Team Skil Koga Cycling überstreifen.

Beste Deutsche wurde die tapfere 25-jährige Claudia Häusler aus Wohlfratshausen, die sich im Gesamtklassement auf Platz sieben ins Ergebnis eintrug.

Hanka Kupfernagel beendete die Tour auf Rang 21. Die Geraerinnen aus dem Team Stevens-Redvil Beate Zanner (RC Gera 92) und Marie-Therese Ludwig (SSV Gera 1990) belegten die Plätze 44 und 47. Marie-Therese Ludwig konnte sich zudem bei ihrer ersten Rundfahrt-Teilnahme auf Rang 6 der Nachwuchswertung platzieren.

Die 32-jährige Britin Sarah Storey vom Team Horizont Fitness, mehrfache Paralympic-Siegerin, wurde für ihren kämpferischen Einsatz mit dem Emmy Gillett-Ehrenpreis geehrt.

Von den 93 beim Prolog in Jena an den Start gegangenen Fahrerinnen beendeten nach 590 Kilometern in Altenburg noch 69 Fahrerinnen die Rundfahrt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige