Gera lädt vom 6. bis 8. Februar zum dritten Mal zu Deutschen Meisterschaften für den Badminton-Nachwuchs ein

Wann? 06.02.2015 bis 08.02.2015

Wo? Panndorfhalle , Neue Straße 23, 07548 Gera DE
Julian Voigt ist eine Thüringer Badminton-Hoffnung. Er wird in Gera mit dabei sein. (Foto: © SV GutsMuths Jena)
 
„Wer Badminton spielen will, sollte Spaß an der Bewegung, ein bisschen Talent und taktisches Geschick mitbringen.“ Mathias Jauk, Leiter des Landesleistungszentrums in Jena
Gera: Panndorfhalle |

Ein bisschen Trotz schwingt in der Stimme mit, wenn Volkmar Burgold erzählt, wie das Land Thüringen den Badmintonsport unterstützt: „Wir bekommen 2350 Euro im Jahr.“ Kein Vergleich sei das mit den Millionen, die beispielsweise nach Oberhof flössen, meint der Präsident des Thüringer Badminton-Verbandes. Doch beirren lasse man sich davon nicht.


Der Verband und seine Mitstreiter wissen um ihre begrenzten Ressourcen. Deshalb konzentriert man sich auf die Nachwuchsarbeit „Wir entwickeln unseren Kader bis zur Altersklasse U 15 und bieten unsere Talente dann anderen Verbänden an“, erläutert Burgold. So trainiert Thüringens größter Hoffnungsträger in dieser Sportart, Julian Voigt vom SV GutsMuths Jena, jetzt im DBV-Spitzensportzentrum in Mühlheim/Ruhr beim zuständigen Bundestrainer. Die finanziellen und personellen Mittel fehlen einfach, um in den höheren Altersklassen die Athleten leistungssportlich betreuen zu können. Schließlich wird im Thüringer Verband rein ehrenamtlich gearbeitet. Ein Badmintonspieler im Jugendalter aber muss zwei Mal täglich trainieren, um zur Spitze vorzustoßen oder dort mithalten zu können. „Das“, so Burgold, „können wir aber allein nicht leisten.“

Meisterschaften im Einzel, Doppel und Mix


Trotz aller Einschränkungen: Der Thüringer Verband verschafft sich auch auf Bundesebene Präsenz. Bereits zum dritten Mal richtet er Deutsche Meisterschaften im Nachwuchsbereich in Gera aus. Am kommenden Wochenende treffen sich die Talente der Altersklassen U 15, U 17 und U 19 aus alle 16 Bundesverbänden, um in der Panndorfhalle in Einzel-, Doppel- und Mixed-Spielen um Goldmedaillen zu kämpfen. Die organisatorischen Fäden hält auch diesmal dieOstvorstädtische Turngemeinschaft 1902 Gera (OTG) in ihren Händen. Das ist umso beeindruckender, weil nach derzeitigem Stand kein Vereinsmitglied bei den Deutschen Meisterschaften an den Start gehen wird. Lediglich Jasmin Lippold hat derzeit noch die Chance, als Nachrückerin in ihrer Hiematstadt antreten zu können.

Badminton bekannter machen


„Die Vorbereitungen auf eine solche Meisterschaft sind für den Verein hart zu stemmen“, erklärt Steffi Seliger von der OTG. Doch der Zusammenhalt sei groß und die Panndorfhalle ein hervorragender Platz für ein solches Turnier. Ideale Voraussetzungen, um den großen Ziel des Thüringer Badminton-Verbandes ein Stück näher zu kommen: „Wir wollen die Sportart in Thüringen bekannter machen“, erläutert Burgold das Ziel.

Um das zu erreichen, müssen auch die Zuschauer besser eingebunden werden. Deshalb kommt zu den Meisterschaften ein modernes Scoring-System zum Einsatz. Das Publikum kann auf Flachbildschirmen hinter den Spielfeldern den Matchverlauf genau beobachten. Bedient werden die Anzeigen durch den Schiedsrichter. Der Spielverlauf wird zeitgleich ins Internet übertragen.

Meisterschaft auf einen Blick

Ort: Panndorfhalle in Gera
Altersklassen: U 15, U 17, U 19
Zeitplan
+ 6. Februar
11.45 Uhr offizielle Eröffnung
ab 12 Uhr erste Runden im Mixed und Einzel
+ 7. Februar
ab 9 Uhr Hauptwettkampftag auf acht Spielfeldern im Einzel und Doppel
+ 8. Februar
ab 9 Uhr Halbfinalspiele
ab 12 Uhr Finalspiele
Teilnehmer: rund 350 Sportleraus allen Landesverbänden; sieben Starter aus Thüringen

Badminton in Thüringen

+ 1442 Erwachsene, 1064 Jugendliche und 1113 Kinder spielen in Thüringen Badminton.
+ Sie sind 137 Vereinen organisiert.
+ Am organisierten Spielbetrieb des Landesverbandes beteiligen sich 43 Vereine mit 2165 Mitgliedern.
+ Acht Mannschaften starten in der Thüringenliga, 10 Mannschaften in der Verbandsklasse, 9 Mannschaften in der Bezirksklasse sowie 22 Mannschaften in den Kreisligen der Spielbezirke Ostthüringen, Nordthüringen und Südthüringen.
+ In Thüringen sind somit 52 Mannschaften aktiv.
+ Zudem werden für Schüler und Jugendliche Mannschaftmeisterschaften organisiert.
+ Für Breitensportler finden Thüringer Freizeitmeisterschaften statt.
+ In Thüringen trainieren gegenwärtig 30 junge Kader leistungssportlich. Das Landesleistungszentrum des Thüringer Badminton-Verbandes befindet sich in Jena angesiedelt und ist zugleich Talentstützpunkt des Deutschen Badminton-Verbandes.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige