Handball D: Geras Frauen mit zweitem Jahr in Mitteldeutscher Liga

Wann? 24.11.2012 20:00 Uhr

Wo? Panndorfhalle , Neue Straße 23, 07548 Gera DE
Zum Abschluss der Saison 2011/12 beteiligten sich die Handballerinnen des TSV 1880 Gera-Zwötzen am Burg-Cup-Turnier in Prag und gewannen ohne Verlustpunkt. Es soll Zeichen für einen Neubeginn sein. (Foto: Verein /TSV 1880)
Gera: Panndorfhalle | TSV 1880 Gera-Zwötzen will Liga-Verbleib mit besserer Saison rechtfertigen / +++ aktualisiert 2013-03-08: Das nächste Heimspiel bestreiten die "Elsterhexen" am 09.03.2013 ab 16 Uhr gegen den SV Koweg Görlitz in der Panndorfhalle +++ / Heimspiel-Auftakt war am 22.9. gegen HSV Haldensleben / Zwei Zugänge kommen aus Hermsdorf / Zwei weitere Ungarinnen im Team / Torjägerin Stefanie Güter wird fehlen /

Die Sommerpause ist beendet. Jetzt fliegen wieder die Handbälle beim TSV 1880. Aber wohin? Von wem geworfen und in welcher Spielklasse?
Zufälle haben den Zwötzener Handballerinnen eine zweite Chance zum Mitspielen in der Mitteldeutschen Liga 2012/2013 beschert: Kein Landesmeister aus den Verbänden Thüringens und Sachsen-Anhalts nahm sein Aufstiegsrecht wahr, und der SV Union Halle-Neustadt zog seine zweite Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurück. Die daraus folgende, nochmalige Möglichkeit überregionaler Vergleiche wollen Geras Frauen ab September besser nutzen. Wohl wissend, dass die Saison von 2011/2012 insgesamt sehr beschwerlich, sogar eine regelrechte Zerreißprobe war.

Der verlustpunktfreie Sieg bei einem gut besetzten Turnier in Prag zum Abschluss der Saison soll ein Trendanzeiger gewesen sein, deutete jetzt TSV-Trainer Volker Rother an, der in den Vorjahren für einen regelrechten Durchmarsch des Geraer Aufsteigers sorgen konnte. "Mit drei Probespielerinnen angetreten, zeigte sich sehr schell, dass nicht nur die Chemie untereinander stimmte, sondern auch, welches sportliche Potential eine Verpflichtung der drei Neuen bedeuten würde."

Also Bestandsaufnahme:
Fünf Spielerinnen der ersten Mannschaft verließen den Verein. Nach der Hinrunde gingen Franziska Laudenbach und Nadine Gareis. Claudia Sprengler folgte im Februar 2012; und Stefanie Klaus nach dem letzten Punktspiel. Leider löste aber Ende Juni auch die in den letzten Jahren erfolgreichste Geraer Torjägerin Stefanie Güter ihren Vertrag mit dem TSV 1880 auf. Das bedeutet einen herben Verlust im Mannschaftsgefüge; erst recht, weil die Durchreißerin In der neuen Saison nun für den Liga-Konkurrenten SG HV Chemnitz auflaufen wird.

Geplant wird aber auch mit fünf neuen Spielerinnen: "Mit Susann Weyda und Lina Kutschan, beide vom SV Hermsdorf, können die ersten Neuen begrüßt werden", berichtete der Coach zum Beginn der heißen Phase in der Saisonvorbereitung per 9. August.
Susann Weyda charakterisiert Rother als spielstarke Akteurin, kompromisslos in der Abwehr, abschlusssicher und als starke Persönlichkeit. Sie soll über die Mitte spielen "und zusammen mit Àgota Skrapics und Kerstin Weila die Rückraumachse bilden." Die 20-jährige Lina Kutschan würde auf der linken Außenbahn eingesetzt. Sie gilt als schnell, talentiert und sehr ehrgeizig.
"Drei weitere Spielerinnen trainieren schon seit einigen Tagen mit der Mannschaft, doch bei ihnen fehlt auf Grund des internationalen Verbandswechsels noch die Spielberechtigung. Nähere Informationen wird es deshalb erst geben, wenn die Spielausweise eingegangen sind." macht der Trainer die Lage um die eigentliche Formation noch spannend.

Klassenerhalt wird das Saisonziel heißen. Und das ist durchaus anspruchsvoll aus Zwötzener Sicht. "Theoretisch kann es fünf Absteiger geben. Das heißt, dass der 7. Platz der erste, sichere Nichtabstiegsplatz ist.", rechnet Volker Rother vor.

In der Vorbereitungsphase werden die Frauen des TSV 1880 Gera-Zwötzen vom 30. August bis 2. September ein Trainingslager absolvieren und u.a. an folgenden gut besetzten Turnieren teilnehmen:
18.08. beim Euro-Schulen Cup in Wolfen,
25.08. beim FES-Cup in Berlin,
09.09. zum 2. Thorey Handball-Cup in Gera.

In die Punktspiele starten die TSV-erinnen am 16. September in Chemnitz.
Das erste Liga-Heimspiel absolvieren sie am 22. September ab 19 Uhr in der Sporthalle Vollersdorfer Straße.

Hier die Übersicht zu den Heimspielen der "Elsterhexen" des TSV 1880 Gera-Zwötzen:

2012
22.09. 19.00 Uhr TSV 1880 - HSV Haldensleben (SH Vollersdorfer Str)
06.10. 20.00 Uhr TSV 1880 - HSV 1956 Marienberg (Panndorfhalle)
20.10. 18.00 Uhr TSV 1880 - SV Aufbau Altenburg (Panndorfhalle)
03.11. 16.00 Uhr TSV 1880 - HSC Magdeburg (wird verlegt auf ...)
24.11. 20.00 Uhr TSV 1880 - TSV Niederndodeleben (Panndorfhalle)
08.12. 16.00 Uhr TSV 1880 - BSV 93 Magdeburg
2013
13.01. 17.00 Uhr TSV 1880 - SG HV Chemnitz
26.01. 18.00 Uhr TSV 1880 - BSV Sachsen Zwickau II
16.02. 19.00 Uhr TSV 1880 - HC Salzland
09.03. 16.00 Uhr TSV 1880 - SV Koweg Görlitz
20.04. 18.00 Uhr TSV 1880 -TSG Calbe
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige