Hilfe! Ich bin ein Bewegungsmuffel! Heike Drechsler gibt Tipps.

Heike Drechsler ist zweifache Olympiasiegerin im Weitsprung.
Gera: Stadion der Freundschaft | Ich bin ein Bewegungsmuffel. Ich sollte allerdings dringend etwas tun. Was raten Sie mir, Frau Drechsler?

- Es gibt drei Typen von Menschen: Die Null-Bock-Menschen, die motivierten Menschen und die handelnden Menschen.

- Am schwierigsten ist es logischerweise, die Null-Bock-Menschen von der Couch hoch zu bekommen. Sie müssen immer erst ein einschneidendes Erlebnis haben. Meistens ist es ein gesundheitliches und der Arzt verordnet Bewegung. Dann mit dem Sport zu beginnen ist sehr schwierig.

- Die motivierten Menschen möchten gern Sport treiben, wissen aber nicht wie. Für sie ist es am besten, wenn sie sich einfach Sport treibenden Freunden oder einem Verein anschließen.

- Aller Anfang ist schwer. Schließlich müssen erst die Muskeln an die Belastung gewöhnt werden. Also nicht gleich mit einem Marathon beginnen oder sonstige Höchstleistungen dem Körper abverlangen.

- Es ist egal, womit Sie beginnen. Das kann Kegeln sein, Klettern oder einen Tanzkurs belegen. Es gibt so viele Dinge, die man machen kann. Hauptsache man bewegt sich. Somit ist der erste Schritt getan. Man sollte die ausgewählte Sportart zu seinem eigenen „Lieblingsstück“ machen.

- Ganz wichtig dabei ist, dass die sportliche Betätigung Spaß machen sollte. Es nützt nichts, sich zu quälen.

- Nützlich für die Motivation ist es, die Termine für die sportliche Betätigung nicht nach Lust und Laune kurzfristig, sondern langfristig im Kalender zu festzulegen.

- Regelmäßigkeit und Disziplin sind zwei ganz wichtige Begriffe beim Sport.

- Gute Vorsätze zu Silvester sind Quatsch. Vorhaben sollten besser über das ganze Jahr verteilt werden.

- Man sollte sich beim Sport selbst erkennen, verstehen, wie man funktioniert. Und man sollte sich auch selbst lieben können.

- Zu den handelnden Menschen gehören übrigens auch Kinder. Sie haben einen enormen Bewegungsdrang, den es mit dem Älterwerden zu erhalten gilt. Dafür reichen die wenigen Stunden Schulsport nicht.

Vielen Dank für die Antworten. Das Gespräch fand am Rande des 8. Geraer Grundschulsportfestes der Barmer um den Heike-Drechsler-Pokal statt. Heike Drechsler ist in Gera geboren. Die ehemalige Leichtathletin wurde 1992 und 2000 Olympiasiegerin im Weitsprung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
3.877
Karin Jordanland aus Artern | 16.06.2012 | 13:10  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 16.06.2012 | 13:20  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 16.06.2012 | 13:37  
7.498
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 16.06.2012 | 13:39  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 16.06.2012 | 13:48  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 16.06.2012 | 18:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige