Josie Hase liebt geschmeidigen Kampf. Mit dem Anderthalbhänder gegen den Studienstress

Josie Hase betreibt historischen Fechtsport als Ausgleich zum Studium.
Was für Klosterschüler in Fernost Kung Fu ist, ist für die Jenaer Studentin Josie Hase die Fechtkunst. Es ist ein Ausgleich für stundenlanges Lernen. Die Konzentration wird ebenso geschult, wie die Körperbeherrschung. Im Fortgeschrittenenkurs trainiert sie in Jena regelmäßig seit zweieinhalb Jahren mit einer Handvoll Leute Mittelalterschwertfechten. „Konrad Kessler hat eine schöne Art, diese Kampfkunst als fakultativen Sport zu vermitteln“, freut sich die Studentin. Wie oftmals bei Kampfsportlern nachgefragt, erklärt die Jenaerin, dass es überhaupt nicht zur Debatte steht, wo man diese Kampfkünste im Alltag anwenden kann. Auch auf das Thema Mittelalterfeste ist sie nicht gut zu sprechen. Die Bedingungen für ernsthafte Schaukämpfe seien nicht gegeben. „Die hauen nur drauf. Das ist nicht mein Ding. Ich liebe den geschmeidigen Kampf“, erklärt sie. Zudem würde die 24-Jährige nicht inmitten der zu dicht stehenden Zuschauer kämpfen: „Ich kann nicht sehen, wer hinter mir steht“.

Das erstmalige Angebot eines mehrtägigen Lehrganges auf der Ordensburg Liebstedt nahe Apolda hingegen nimmt sie wohlwollend wahr: „Das ist eine gute Idee und ich hoffe, dass das hier zur Tradition wird“. Der Großteil der Teilnehmer kennt sich bereits seit Jahren. Die gemeinsame Arbeit in der Gruppe bringt viele neue Impulse und hilft, festgefahrene Standpunkte aufzuzeigen.

Josie Hase kämpft vornehmlich mit dem Schwert, genauer gesagt mit einem Anderthalbhänder. Als zweite Waffe hat sie sich für den Dolch entschieden. Das sei nochmals eine ganz andere Dimension des Körperkontaktes, erklärt sie. Viele ihrer Mitstudenten wissen nicht, welchen außergewöhnlichen Sport Josie betreibt. Diejenigen, die es wissen, können sich nicht viel darunter vorstellen, aber finden es cool. „Mir ist zumindest noch keiner begegnet, der das Mist findet“, freut sie sich und widmet sich wieder den Anweisungen des Lehrmeisters.

Weitere Informationen und Fotos zur erstmals auf der Ordensburg Liebstedt ausgetragenen Fechtschule sind hier zu finden:

http://www.meinanzeiger.de/gera/sport/kein-mittela...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
48
Susi Müller aus Jena | 19.06.2013 | 11:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige