Ostthüringen Tour und Geraer Steher- und Sprinterpreis - SSV Gera sorgt auch 2013 für reichlich Radsportkost

Olympiadritter im Teamsprint Robert Förstemann gewinnt Geraer Sprinterpreis. Am 8. September 2013 gibt es die Zweitauflage des Internationalen Steher- und Sprinterpreises der Stadt Gera.
 
Ostthüringen Tour - Highlight für den jüngsten bundesdeutschen Radsportnachwuchs.
Gera. Längst ist der Sport nicht mehr, so wie man es vielleicht noch heute landläufig sieht, die "schönste Nebensache der Welt". Und was den Radsport betrifft, mit Sicherheit keine "Nischensportart", wie unlängst in einer einheimischen Zeitung kommentiert wurde. Selbiges Presseorgan würdigte den Radsport des SSV Gera 1990 in seinem Sportrückblick 2012 gleich mit drei Schlagzeilen: "Ostthüringen Tour begeisterte den Nachwuchs", "Olympisches Flair auf der Radrennbahn" und "Förstemann siegte vor 1200 Zuschauern".

Fast 250 Nachwuchsradsportler waren Ende April bei der 10. Ostthüringen Tour mit den Etappenorten Gera, Hermsdorf und Münchenbernsdorf am Start. Das bundsweit einzigartige Mehretappenrennen hat längst einen festen Platz im Terminkalender des Bundes Deutscher Radfahrer gefunden, rollt in 11. Auflage vom 26. bis 28. April 2013 über die Straßen von Gera, Silbitz und Münchenbernsdorf und wird dann wieder an drei Tagen für eine Radsportatmosphäre sorgen wie bei den Großen.

Olympisches Flair herrschte auf der altehrwürdigen Geraer Radrennbahn bei der Prämiere des Internationalen Steher- und Sprinterpreis der Stadt Gera. Gut 1.500 Zuschauer erlebten hautnah die Geraer Olympiastarter Robert Förstemann und René Enders sowie den Geraer Steherspezialisten Marcel Barth. Die Agentur S-Event Sport & Marketing UG und der SSV Gera 1990 e.V. laden für den 8. September 2013 alle Radsportbegeisterten zur zweiten Auflage des Internationalen Steher- und Sprinterpreises der Stadt Gera in das Areal am 250m-Betonoval im Debschwitzer Martinsgrund ein.

Ein Highlight für den Radsport bildet auch der Tag des Geraer Radsports um den "Olaf Ludwig Pokal". Dabei handelt es sich um die größte Sichtungsmaßnahme bundesweit für die Klassenstufen 3 bis 7. Gut 200 Schülerinnen und Schüler aus Geraer Schulen waren nach Debschwitz auf die Radrennbahn gekommen. Auch in diesem Jahr rechnen die Organisatoren mit einer großen Resonanz, wenn am 4. Juni 2013 die Glocke für die 8. Auflage des Olaf-Ludwig-Pokals geläutet wird.

Einen festen Platz im Wettkampfkalender des SSV Gera nimmt auch 2013 die Bahnwettkampfserie "eropräzisa Nachwuchs-BahnCup" ein. Ausgeschrieben sind wiederum acht Läufe, die zwischen April und Oktober zur Austragung kommen. Der Startschuss ertönt am 13. April 2013. An diesem Tag finden auch die Stadtjugendspiele im Bahnradsport sowie die Veranstaltung zum Saisonanfahren statt. Der Geraer BahnCup endet mit dem 8. Lauf am 5. Oktober. Im Anschluss der Wettbewerbe erfolgt die Gesamtsiegerehrung im "eropräzisa Nachwuchs-BahnCup 2013" gleichzeitig mit dem Saisonabfahren. Weitere BahnCup-Termine 2013 sind: 22.05., 26.06., 10.07, 28.08., 04.09. und 25.09.

Im Auftrag des Thüringer Radsport-Verbandes übernimmt der SSV Gera in der Saison 2013 die Ausrichtung von Bahnradwettbewerben. Dazu zählen der Verfolgertag mit Landesverbandsmeisterschaften Bahn und Verbandsjugendspiele im Bahnradsport am 6. Juli sowie die Landesverbandsmeisterschaften Omnium am 31. August.

Mit dem Crosslauf im Areal der Geraer Radrennbahn am 16. November startet dann der Thüringer Radsportnachwuchs schon in die Saison 2014.

Mit vor Ort wird der Geraer SSV-Radsport auch bei der Internationalen Thüringen Rundfahrt der Frauen am 18. Juli sein, die nach einem Jahr Abstinenz wieder nach Gera zurückkehrt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige