Radsprintass Robert Förstemann im Hafen der Ehe

Den Bund der Ehe mit einem Kuss besiegelt.
Rasend schnell auf der Holzbahn von Moskau unterbot Robert Förstemann Ende Mai seinen deutschen Rekord vom Vorjahr in 9,814 Sekunden um 7,9 Hundertstel. Nun steuerte er mit Volldampf in den Hafen der Ehe.
Am 11. Juni 2011 heiratete Robert im ehrwürdige, historische Rathaussaal der Otto-Dix-Stadt Gera seine Jenni. Glückwünsche für das junge Paar gab es nicht nur unmittelbar nach der Trauung im Rathaussaal. Auch auf dem Marktplatz hatte sich eine große Zahl von Gratulanten eingefunden, darunter auch Nachwuchsradsportler vom SSV Gera 1990 e.V., dem Heimatverein von Robert.
Sie alle wünschten dem Brautpaar, jede Menge Ausdauer und Kondition, um den nun beginnenden Lebensmarathon erfolgreich zu meistern und alle Hürden sturzfrei zu nehmen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige