Turniertanzen: Latein nach Noten für Platzziffern

Wann? 02.02.2013 10:00 Uhr

Wo? Tanzschule Schulze, Friedrich-Naumann-Platz, 07548 Gera DE
Ja, sie konnten dieses Mal erfolgreich um einen der Landesmeistertitel tanzen: Hannes Obenauf /Vivien Harnisch (TK Brillant Gera), die erst im vorigen Jahr als Sportpaar zueinander fanden.
 
Maximilian Krimig (15) /Annabell Heilmann (13) vom TSZ Gera dürfen nun als Thüringens neue Hoffnungsträger in der Jugend A gelten.
Gera: Tanzschule Schulze | +++ aktualisiert: 2013-02-04 +++ Nachwuchs-Landesmeisterschaft der Amateure am 2. Februar 2013 in Gera / In den meisten Alters- und Leistungsklassen sind neue Titelträger gefragt und gesucht /

Diese Sportpaare eroberten am 2.2.2013 in Gera Thüringens Latein-Meistertitel:
Kinder D: Eric Rauschenbach / Joelina Ermold (1.TSC TK Schwarz-Gold Altenburg)
Junioren I D: Hannes Obenauf / Vivien Harnisch (TK Brillant Gera)
Junioren I C: Max Krafft / Josefine Klaus (TK Brillant Gera)
Junioren II D: Nico Gruchmann / Lea Weber (1. TSC TK Schwarz-Gold Altenburg)
Junioren II C: Moritz Dittrich / Lara Weber (1. TSC TK Schwarz-Gold Altenburg)
Junioren II B: Dominik Shugaley / Annika Schilling (TK Brillant Gera)
Jugend D: Georg Gebauer / Antonia Seyboldt (Tanzsportverein Pößneck)
Jugend C: Steffen Margarit / Sophie Windisch (TK Brillant Gera)
Jugend B: Maximilian Shugaley / Josephine Rab (TK Brillant Gera)
Jugend A Latein: Maximilian Krimig / Annabell Heilmann (TSZ Gera)
(Eine genauere Betrachtung dazu folgt noch ... / s.a. nachstehende Vorschau)

Am Samstag treten erstmals seit dem vorjährigen Mai-Turnier wieder Lateintänzer in Gera zum Wettkampf an. Allerdings finden die Thüringer Landesmeisterschaften 2013 des Nachwuchses nicht in den über Jahre gewohnten Räumen statt, sondern im Saal der Tanzschule Schulze am Naumann-Platz in Untermhaus. Das ist eine der Trainingsstätten des ausrichtenden Tanzsportzentrums Gera e.V.

Der Verein (TSZ Gera) teilte auf seiner Homepage zuletzt noch die Durchführung von elf aus den ursprünglich zwölf ausgeschriebenen Turnieren der verschiedenen Leistungsklassen von Kindern über Junioren bis zur Jugend mit. Den Anfang sollen ab 10 Uhr wieder die Jüngsten aus der Kinder I/II D machen. Für 15.30 Uhr ist der Beginn zur letzten Entscheidung (Jugend A) geplant.

Die Turniere der Thüringer Meisterschaften stehen bundesweit interessierten Startern offen. Da jedoch die Sachsen zeitgleich die Titelkämpfe dieser Klassen in Wilkau-Haßlau bei Zwickau austragen, ist diesmal nicht mit Teilnehmern aus dem östlichen Nachbarland zum Auffüllen der Startplätze zu rechnen. (Hintergrund: Es müssen aber mindestens drei Paare pro Startklasse antreten, um das Turnier dann überhaupt durchzuführen und als Meisterschaft zu werten.) Die Sachsen-Anhalt-Meisterschaften finden zwei Wochen später in Halle bzw. in Zerbst statt.
Damit kommt es also zu einer regelrechten Bestandsaufnahme der Thüringer Sportpaare bei diesem Pflichttermin für die Qualifikation zu den nationalen Titelkämpfen. (Die sind für den 16. März in Geras Partnerstadt Nürnberg avisiert.)

In den letzten Jahren räumten vor allem Geraer und Altenburger Mädchen und Jungen die Latein-Meisterpokale Thüringens ab. So gewannen 2012 z.B. Eduard Müller /Michelle Nerger (Junioren I D bzw. I C), Dominik Shugaley /Annika Schilling (Junioren I B) und Maximilian Shugaley /Josephine Rab (Jugend B) als Vertreter des Tanzkreises Brillant Gera Gold; sowie Sebastian Trübner /Nadja Bernhardt (JUN II C), Maximilian Krimig /Annabell Heilmann (JUN II B) und Benjamin Becker /Josefin Dinger (Jugend A) für die jetzigen Gastgeber vom TSZ Gera.
Der 1.TSC Tanzkreis Schwarz-Gold Altenburg wurde erfolgreich durch die Titelträger Eric Rauschenbach /Joelina Ermold (Kinder I /II D) und Jannik Nastke /Isabelle-Sandra Lukas (JUN II D) repräsentiert.

Eine besondere Spannung liegt nunmehr u.a. darin, dass im neuen Jahr nach den üblichen Altersklassenwechseln oder Aufstiegen in vielen Turnieren neue Meister als Nachfolger ermittelt werden müssen.

Während z.B. der Sächsische Tanzsportverband im Service die Startlisten der Landesmeisterschaftsentscheidungen auf der Homepage öffentlich macht, müssen sich Gäste der Thüringer Landesmeisterschaft am 2.2. vom Meldestand zum Tage und der antretenden aktuellen Konkurrenz überraschen lassen.

(Eine Landesmeisterschaft in dem von heimischen Geraer immer noch „Walhalla“ genannten Untermhäuser Traditionshaus gab es zuletzt im Jahr 2004 auch in den lateinamerikanischen Tänzen.)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige